+
Zwei Fäuste gegen einen Ball: Kinsaus Keeper Daniel Singl entschärft im S piel gegen Weil einen Elfmeter. Zum Sieg reicht es für seine Mannschaft trotzdem nicht. 

Resch: „Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft grundsätzlich zufrieden.“

In aller letzter Sekunde: SV Kinsau verliert gegen den FC Weil

  • schließen

Last-Minute-Schock für den SV Kinsau! Beim Saison-Auftakt daheim gegen den FC Weil haben die Kinsauer einen Punkt eigentlich schon in der Tasche, kassieren in der 90. Minute aber einen späten Gegentreffer, verlieren 1:2 (1:0). Doppelt bitter: In der Nachspielzeit verballert Marius Klein, der nach überstandener Bänderverletzung in der Startelf steht, den Ausgleich.

Der neue SVK-Trainer Christopher Resch, der erstmals an der Seitenlinie war, sagt nach der Partie: „Ein Unentschieden wäre für beide Mannschaften gerecht gewesen. Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft grundsätzlich zufrieden. Einsatz und Einstellung haben gepasst. Nur die Chancenverwertung muss deutlich besser werden.“

Kinsau findet zunächst gut in die Partie, geht per Elfmeter in Führung. FCW-Keeper Simon Rauchmeir hatte Klein im Strafraum von den Beinen geholt, Schiedsrichter Heinz Eckl auf Strafstoß entschieden. Michael Kirchbichler verwandelt sicher – 1:0 (30.). Auf der Gegenseite ist der neue SVK-Torwart Daniel Singl zur Stelle, entschärft einen Elfer der Gäste (41.).

Nach der Pause kommst der SVK schlecht aus der Kabine, wird prompt bestraft. Weils Hannes Greinwald trifft zum 1:1 (54.). Danach fangen sich die Kinsauer wieder. Der eingewechselte André Besel hat die Mega-Chance zur erneuten Führung (65.), knallt den Ball aber an die Latte. In der 90. schockt Markus Reisacher den SVK, trifft zum 2:1 für Weil.

SV Kinsau -
FC Weil 1:2 (1:0)

Tore: 1:0 (30./FE), 1:1 (54.) Greinwald, 1:2 (90.) Reisacher

Schiedsrichter: Heinz Eckl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Köppl: „Eching war eklig“
Andreas Köppl (22) vom SV Kinsau trifft zuverlässig ins Schwarze. Mit dem SV Kinsau erlebt der Stürmer einen atemberaubenden Höhenflug. Im Vorjahr noch auf Platz zehn …
Köppl: „Eching war eklig“
„Wir sind wie Brüder“: Rott-Knipser Hofmann spricht über die Stärken des TSV
Im Kampf um den Aufstieg kann mannschaftlicher Zusammenhalt Berge versetzen. Lukas Hofmann redet mit „Fussball Vorort“ über die Bedeutung des Teamgeists für den …
„Wir sind wie Brüder“: Rott-Knipser Hofmann spricht über die Stärken des TSV
16 Teams aus Deutschland und Österreich: Großes Damen-Turnier beim TSV Peiting
Vergangenes Jahr gönnten sich die Fußballerinnen des TSV Peiting rund um den Jahreswechsel eine längere Pause, verzichteten auf die Ausrichtung ihres traditionellen …
16 Teams aus Deutschland und Österreich: Großes Damen-Turnier beim TSV Peiting
„Den Jungs Antrieb und Motivation vorleben“: SVP-Kappo und Torgarant Metz übernimmt Verantwortung
Der 24-jährige Torjäger Dominik Metz vom SV Prittriching reflektiert die aktuelle Saison, spricht über seine 11 Saisontore und erklärt, weshalb das Amt des …
„Den Jungs Antrieb und Motivation vorleben“: SVP-Kappo und Torgarant Metz übernimmt Verantwortung

Kommentare