+
Alex Sanktjohanser war wegen der harten Gangart der Gäste sauer. 

TSV-Coach poltert gegen Gegner und Schiedsrichter

Sanktjohanser ärgert sich über unfaire Unterdießener

  • schließen

Alex Sanktjohanser war angefressen. Ziel seines Ärgers waren Schiedsrichter Alexander Strobel und die Spieler des SV Unterdießen.

„Ich weiß gar nicht, über wen ich mich mehr aufregen soll“, sagte der Trainer des TSV Hohenpeißenberg. Die Gäste waren ihm zufolge äußerst unfair aufgetreten. „Die haben nur provoziert, sind ständig hingefallen und haben bei jeder Aktion gejammert.“ Und Schiedsrichter Alexander Strobel? „Der ist darauf reingefallen.“ Passenderweise fiel der Siegtreffer in der letzten Minute nach einem laut Sanktjohanser unberechtigten Elfmeter („Da war gar nix“). 

Als Torschütze Martin Müller daraufhin Sanktjohanser laut dessen Aussage den Stinkefinger zeigte, kochten die Emotionen am Rigi über: Stefan Mayer ließ sich zu einem Frustfoul hinreißen und flog vom Platz. „Die rote Karte war berechtigt“, räumte auch Sanktjohanser ein. Zuvor hatte sein Team vor allem in der Anfangsphase der Partie zu schludrig agiert. 

Die Folge: Nach etwas mehr als einer halben Stunde lagen die Hohenpeißenberger 0:2 zurück. Doch nachdem der starke Michael Stoßberger und Martin Osterried per Elfmeter ausgeglichen hatten, schien sogar der erste Saisonsieg möglich. Am Ende blieb nicht einmal der Punktgewinn. „Für die Moral ist das bitter“, sagte Sanktjohanser. „Aber wenn wir so auftreten wie in der zweiten Halbzeit, holen wir schon bald die ersten Zähler – ganz sicher.

TSV Hohenpeißenberg - SV Unterdießen 2:3

Tore:0:1 (24.) Herzog, 0:2 (34.) Michael Müller, 1:2 (42.) Stoßberger, 2:2 (52., Elfmeter) Osterried, 2:3 (90., Elfmeter) Martin Müller.Rote Karte:Mayer (90.+2, Hohenpeißenberg).Schiedsrichter:Alexander Strobel (BSC Oberhausen).Zuschauer: 85

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Last-Minute: Akcakaya sichert Altenstadt den Derbysieg in Polling
Ein Rückkehrer hat dem TSV Altenstadt den Sieg im Landkreis-Derby in Polling gesichert und das Team so auf Tabellenplatz vier vorgebracht.
Last-Minute: Akcakaya sichert Altenstadt den Derbysieg in Polling
Erste Halbzeit verschlafen: Kinsau kann Rückstand nicht drehen
Einen mehr als guten Start haben die Kinsauer in diese Kreisklassen-Saison hingelegt. Platz drei stand vor diesem Spieltag für die Mannschaft von Christopher Resch zu …
Erste Halbzeit verschlafen: Kinsau kann Rückstand nicht drehen
Bernbeuren-Coach Deli wütet nach Klatsche in Gröbenzell
0:5 hatte der TSV Bernbeuren den letzten Kreisliga-Vergleich in Gröbenzell verloren – Kunstrasenplatz hin oder her. Das sollte beim gestrigen Aufeinandertreffen der …
Bernbeuren-Coach Deli wütet nach Klatsche in Gröbenzell
Schwabbruck dreht Partie in Scheuring und springt auf Platz zwei
Am Ende ein knapper Sieg ist für die Spielvereinigung Schwabbruck/Schwabsoien beim FC Scheuring rausgesprungen: Mit 3:2 gewann das Team von Trainer Martin Lerchenmüller.
Schwabbruck dreht Partie in Scheuring und springt auf Platz zwei

Kommentare