+
TSG-Neuzugang Florian Wörle

Wechsel-News Kreisliga 2-Zugspitze

Wörle nach Peiting

  • schließen

Die Fußballer des TSV Peiting rüsten sich für die anstehende zweite Saisonhälfte.

Die Fußballer des TSV Peiting rüsten sich für die anstehende zweite Saisonhälfte. Nachdem der TSV mit Benjamin Schwaiger bereits einen neuen Coach für die Kreisliga-Mannschaft geholt hat (wir berichteten), ist nun auch die Verpflichtung eines neuen Angreifers fix. Florian Wörle kommt von A-Klassist TSV Steingaden nach Peiting. „Ein interessanter Angreifer, der sehr ehrgeizig ist und in den vergangenen Jahren seine Abschlussstärke immer wieder unter Beweis gestellt hat. Wir sind froh, dass er sich entschlossen hat, diesen Schritt zu gehen“, sagt TSV-Fußballerchef Uwe Enzmann über den Neuzugang. „Wir werden in langsam an die neue Liga heranführen, ihm genug Zeit geben, um sich an das Niveau zu gewöhnen. Aber wir trauen ihm absolut zu, dass er den Sprung in die Kreisliga-Mannschaft schaffen kann.“

Text: Thomas Fritzmeier

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spitzenreiter gewinnt Spitzenspiel - knapp aber verdient
Es war kein hochklassiges Spiel, aber für Denklingen ein erfolgreiches. Mit 1:0 gewann der VfL das Spitzenspiel der Kreisliga 2 in Penzing. 
Spitzenreiter gewinnt Spitzenspiel - knapp aber verdient
Bernbeuren seit fünf Spielen ungeschlagen
Mit einem 1:1 im Gepäck kehrt der TSV Bernbeuren aus Fürstenfeldbruck zurück. Für den Trainer ist das Ergebnis völlig in Ordnung. 
Bernbeuren seit fünf Spielen ungeschlagen
Spitzenspiel der Bezirksliga-Absteiger - Denklingen zu Gast in Penzing
Mit neun Siegen aus zehn Spielen marschiert der VfL Denklingen in der Kreisliga 2 vorn weg. Ärgster Verfolger ist der FC Penzing. Am Sonntag kommt es zum Duell. 
Spitzenspiel der Bezirksliga-Absteiger - Denklingen zu Gast in Penzing
Bernbeuren reist als Favorit nach Fürstenfeldbruck
Der TSV Bernbeuren ist in der Kreisliga 2 sowas wie das Team der Stunde. Gegen Fürstenfeldbruck möchte er das auch bleiben.
Bernbeuren reist als Favorit nach Fürstenfeldbruck

Kommentare