Der TSV Peiting steht nach dem Erfolg gegen den FC Aich wieder ganz oben.
+
peiting.jpg

„Der Sieg hätte noch höher ausfallen können“

TSV Peiting erobert mit klarem Sieg gegen den FC Aich die Tabellenspitze zurück

  • Roland Halmel
    VonRoland Halmel
    schließen

„Lange halte ich das nicht mehr aus“, stöhnte Fabian Melzer, der Trainer des TSV Peiting, nach den jüngsten Zitterpartien seiner Fußballer in der Kreisliga 2.

Peiting - Das Nachholspiel am Mittwochabend beim FC Aich bot ein Kontrastprogramm: Der TSV gewann klar mit 4:1 und übernahm damit wieder die Tabellenführung. Sie Spitzenposition „ist für mich derzeit sekundär. Wichtiger ist mir, dass wir gute Spiele abliefern“, sagte Melzer nach dem Auftritt in Aich. Die Leistung der Peitinger dabei war ansprechend. „Der Sieg war hochverdient und hätte sogar noch höher ausfallen können“, erklärte Melzer, nachdem seine Elf vor allem in der zweiten Hälfte mehrere hochkarätige Chancen ausgelassen hatte.

Die Peitinger starteten beim Tabellenzehnten druckvoll. Zweimal lag der Ball in der Anfangsphase bei Schüssen von Christoph Enzmann und Florian Wörle auch schon im Tor. Beide Male entschied der Unparteiische aber auf Abseits. Mitte der ersten Hälfte wurden die Bemühungen der Gäste belohnt, als Matthias Lotter (29.) mit einem Schuss aus 16 Metern das 1:0 erzielte. Die Freude darüber währte aber nur kurz, da Aichs Torjäger, Florian Friedrich (34.), umgehend mit dem Ausgleichstreffer (erzielt durch einen Kopfball) antwortete. Die Peitinger zeigten sich davon unbeeindruckt, allerdings wollte ihnen bis zur Pause kein Treffer gelingen.

Aus der Kabine kam der TSV dann mit noch mehr Schwung. Ein schöner Spielzug auf der rechten Seite über Benedikt Multerer landete schließlich bei Enzmann (54.), der im Nachschuss das 2:1 markierte. Nach weiteren guten Möglichkeiten traf Wörle (69.) mit einem Schlenzer aus 20 Metern über den Torhüter zum 3:1. Lotter (72.) verpasste das vierte Tor, als er am leeren Kasten vorbeischob. Besser machte es Multerer (77.), der ein Aicher Missverständnis ausnutzte, den Keeper umkurvte und zum 4:1 einschoss.  (rh)

Statistik

FC Aich 1:4 TSV Peiting

Tore: 0:1 (29.) Lotter, 1:1 (34.) Friedrich, 1:2 (54.) Enzmann, 1:3 (69.) Wörle, 1:4 (77.) Multerer. Gelbe Karten: Aich 2, Peiting 0. Schiedsrichter: Leonhard Winkler. Zuschauer: 30.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare