Die TSV-Damen (hellblau) taten sich gegen die CSC-Damen äußerst schwer.
+
Die TSV-Damen (hellblau) taten sich gegen die CSC-Damen äußerst schwer.

„Batzenhofen war die spielerisch stärkere Mannschaft“

TSV Rott-Damen: Hofmann-Doppelpack verhindert nicht die Niederlage

  • Phillip Plesch
    vonPhillip Plesch
    schließen

Die Damen vom TSV Rott müssen sich den CSC-Frauen mit 2:4 geschlagen geben. Bei der Niederlage des TSV gelang Daniela Hofmann ein Doppelpack.

Rott - Das zweite Vorbereitungsspiel nach der Corona-Pause haben die Fußballerinnen des TSV Rott mit 2:4 (0:2) gegen den CSC Batzenhofen verloren. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gingen die Gäste mit 1:0 (17.) in Führung. Nach gut einer halben Stunde erhöhte der Bezirksligist auf den 2:0-Halbzeitstand.

In der Pause wechselte Rotts Trainer Sebastian Ostenrieder Daniela Hofmann ein. Und die brauchte keine Anlaufzeit. Mit einem Doppelpack innerhalb kurzer Zeit (47./ 49.) glich sie die Partie im Alleingang aus. Rott verpasste es anschließend, in Führung zu gehen und Batzenhofen kam wieder stärker auf. Bis zum Schlusspfiff schossen die Gäste einen 4:2-Sieg heraus. „Batzenhofen war an diesem Tag eindeutig die spielerisch stärkere Mannschaft“, fasste Rotts Sophia Stangl zusammen.     pp

TSV Rott - CSC Batzenhofen 2:4 (0:2)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare