Rotter Torjubel: Sabrina Rapp (weißes Trikot, l.) freut sich mit Alexandra Hofmann über deren 2:0.
+
Rotter Torjubel: Sabrina Rapp (weißes Trikot, l.) freut sich mit Alexandra Hofmann über deren 2:0.

Alexandra Hoffmann als Matchwinnerin

TSV Rott-Damen: Hoffmann-Doppelpack beschert Sieg zum Re-Start

  • vonRedaktion Schongau
    schließen

Nach der langen Fußballabstinenz konnten sich die Damen des TSV Rott gegen die Echingerinnen durchsetzen. Im Mittelpunkt stand Alexandra Hoffmann mit ihren spielentscheidenden Toren.

Rott - Der Re-Start ist den Fußballerinnen des TSV Rott geglückt: Im ersten Pflichtspiel nach der Corona-Pause besiegte das Team in der Bezirksliga den bislang ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Eching auf heimischem Rasen mit 2:1 (2:0). Am Ende hatten es die Gastgeberinnen laut einer Mitteilung nicht zuletzt ihrer Torhüterin Lea Hildebrandt zu verdanken, dass sie als Siegerinnen den Platz verließen. Mit ihren Paraden vereitelte sie in der Schlussphase der Partie mehrere gute Chancen der Echingerinnen.

TSV Rott: Zwei-Tore-Führung in Halbzeit eins

Im Duell der beiden Aufsteiger-Teams hatte Eching den besseren Start. Rott überstand die Phase ohne Gegentreffer und schaffte es schließlich, das Spielgeschehen zu kontrollieren. Nach Vorarbeit von Heike Socher und Sabrina Rapp erzielte Alexandra Hofmann den 1:0-Führungstreffer (19.). In der Folge drängte Rott auf einen weiteren Treffer, der noch vor der Halbzeit fiel. Wieder war Hofmann die Torschützin (38.), erneut ging die Vorarbeit vom Duo Socher/Rapp aus. Eching verströmte in der ersten Hälfte nur bei Standardsituationen Torgefahr, doch die Rotter Abwehr stand gut.

TSV Rott: Echingerinnen nach Seitenwechsel am Drücker

Nach dem Wechsel bekamen die Gäste – auch bedingt durch Umstellungen im Team – die Partie in den Griff, das Spiel lief zumeist in Richtung des Rotter Gehäuses. Im Anschluss an einen Freistoß verkürzte Gäste-Spielerin Lea Rebenschütz auf 1:2 (57.). Im weiteren Verlauf mussten die Rotter Fans unter den 30 Zuschauern vermehrt bangen, denn Eching machte Druck.

Am kommenden Samstag, 26. September, ist der TSV Rott in der Bezirksliga erneut zu Hause gefordert. Gegner ist der Vorletzte ST Scheyern (Anpfiff 15 Uhr).  ph

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare