Die  Frauen des TSV Rott starten mit einem Remis in die neue Saison.
+
Die Frauen des TSV Rott starten mit einem Remis in die neue Saison.

„Damit können wir zufrieden sein“

TSV Rott: Langs Elfertor sichert Bezirksliga-Damen ein Remis zum Auftakt

  • Roland Halmel
    VonRoland Halmel
    schließen

Die Frauen des TSV Rott sind mit einem Unentschieden in die Bezirksliga gestartet. Gegen den FFC Wacker München markierte Christina Lang den Ausgleich.

Rott – Ihre zweite Saison in der Bezirksliga gehen die Frauen des TSV Rott mit einem größeren Kader an. Acht Spielerinnen aus dem Nachwuchs stießen zum Team, das weiterhin von Sebastian Ostenrieder trainiert wird. Mit Katrin Wandt und Alexandra Hofmann fehlen in der Hinrunde allerdings zwei erfahrene Spielerinnen. Zum Start in die neue Saison holten die Rotter Frauen bei der U23 des FFC Wacker München ein 1:1. „Damit können wir zufrieden sein“, so Teamsprecherin Heike Socher.

Die Gäste fanden auf dem Kunstrasenplatz schwer ins Spiel. Nach 17 Minuten gerieten sie in Rückstand. Erst nach der Pause lief es für die Rotterinnen besser. Durch einen von Christina Lang verwandelten Handelfmeter gelang der Ausgleich (73.). Das Remis verteidigten die Gäste. TSV-Abwehrspielerin Verena Hirschauer vereitelte den letzten gefährlichen Angriff der Münchnerinnen mit einer guten Aktion. Am Samstag (17 Uhr) trifft der TSV Rott zu Hause auf den SC Unterpfaffenhofen.  rh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare