+
Ahmed Adlouni läutete den Heimsieg des MTV ein.

MTV-Reserve feiert wichtigen Dreier

Adlouni bricht den Bann - Berg II verkürzt Abstand zu Relegationsrängen

  • schließen

Jubel bei der Berger Reserve. Nach zwei Monaten ohne Sieg feierten die Männerturner im Nachholspiel gegen den TSV Benediktbeuern wieder ein Erfolgserlebnis. Den Dreier im Kellerduell der Kreisklasse 3 hatte der Tabellenletzte auch dringend nötig.

Zwar ist die Situation für die MTV-Fußballer weiterhin sehr angespannt, doch den Abstand zu den Relegationsplätzen konnten sie durch das 4:1 (1:0) über den Vorletzten auf vier Punkte verkürzen.

Die zwei Kontrahenten lieferten sich eine hart umkämpfte Begegnung, in der die beiden Torhüter lange Zeit ihren Kasten sauber halten konnten. Erst in der 38. Minute brach Ahmed Adlouni den Bann. Entschieden war jedoch noch nichts. Benediktbeuern machte keine Anstalten, sich aufzugeben, verfügte aber im Angriff über zu wenige produktive Mittel, um die Platzherren in Bedrängnis zu bringen. Nach einer Stunde erhöhte Kajetan Troppmann auf 2:0 – was quasi die Vorentscheidung bedeutete. Da den Bergern in der Defensive keine wesentlichen Schnitzer mehr unterliefen, brachten sie den Vorsprung sicher in die Schlussphase, wo sich die Ereignisse überschlugen. Erst besorgte Illja Crnjak das 3:0, dann musste Ferdinand Rest mit Gelb-Rot vom Platz. In Unterzahl gelang dem TSV durch Florian Deiser noch das 1:3, ehe Tino Bienert den Endstand herstellte. 

MTV Berg II - TSV Benediktbeuern 4:1 (1:0)

Tore: 1:0 Adlouni (38.), 2:0 Troppmann (61.), 3:0 Crnjak (87.), 3:1 Deiser (90.), 4:1 Bienert (90.+3) – Gelb-Rot:Rest/TSV (88., wiederh. Foulspiel)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wörthsee geht in Emmering unter, Jäger schießt Gernlinden zum Sieg
Bis zur 40. Minute stand Wörthsee Defensive gut, doch danach hagelte es vier Tore.  Der TSV Pentenried verliert knapp mit 0:1 gegen Gernlinden, während Stockdorf sich …
Wörthsee geht in Emmering unter, Jäger schießt Gernlinden zum Sieg
4:2: SC Pöcking gewinnt gegen Landsberg und bleibt punktgleich mit dem Tabellenführer
Das Jahr 2018 geht für den SC Pöcking-Possenhofen mit einem 4:2-Sieg positiv zu Ende. „Am Ende zählen in so einem Spiel nur die drei Punkte“, sagte der Pöckinger Trainer …
4:2: SC Pöcking gewinnt gegen Landsberg und bleibt punktgleich mit dem Tabellenführer
Feicht verschießt Elfmeter in der Nachspielzeit: Oberalting trennt sich 1:1 gegen Mammendorf
Der FC Oberalting steht in der Kreisliga im Tabellenkeller. Gegen den SV Mammendorf führte der FC zwischenzeitlich mit 1:0, konnte diese Führung aber nicht über die Zeit …
Feicht verschießt Elfmeter in der Nachspielzeit: Oberalting trennt sich 1:1 gegen Mammendorf
Nullnummer zwischen SV Inning und dem VSST Günzlhofen
Mit dem 0:0-Unentschieden gegen den VSST Günzlhofen hat der SV Inning seit fünf Spielen nicht mehr verloren. Damit steht der SV auf dem dritten Tabellenplatz
Nullnummer zwischen SV Inning und dem VSST Günzlhofen

Kommentare