Familiendrama? Drei Leichen in bayerischem Wohnhaus gefunden - Tatort abgeriegelt

Familiendrama? Drei Leichen in bayerischem Wohnhaus gefunden - Tatort abgeriegelt
+
Der Siegtorschütze gegen den TSV Türkenfeld: Innings Leitwolf Xaver Scheidl(in Blau).

Inninger stehlen nicht nur Maibäume sondern auch Punkte 

Dank eines Foulelfmeters: SV Inning feiert Heimsieg gegen Türkenfeld 

  • schließen

Für die Mannschaft des SV Inning verlief das Spiel gegen Türkenfeld glücklich. Ein verwandelter Elfmeter sorgte für Jubel beim Team von Christian Ritzer. 

Von den gestiegenen Chancen im Kampf um den Aufstieg wollte Christian Ritzer überhaupt nichts hören. „Das ist so weit weg wie China“, sagte der Trainer des SV Inning trotz des Erfolgs über Türkenfeld. Dass er sich momentan mehr mit dem dritten Rang beschäftigt („alles andere ist Wunschdenken“), liegt auch daran, dass er sein Team nicht in jener Verfassung aufbieten kann, die er sich gerne vorstellt. Gegen den TSV musste der Coach auf einige Stammkräfte verzichten, die einer Einladung nach Kroatien folgten. Dort stellte die Inninger Landjugend den ersten Maibaum Dalmatiens auf (wir berichteten). Türkenfeld hatte sich nicht darauf eingelassen, die Partie zu verlegen. Gebracht hat dies den vom Abstieg bedrohten Gästen jedoch nichts. In einem kampfbetonten Spiel behielten die Inninger am Ende die Oberhand, weil der TSV sämtliche Chancen versiebte, was auch der starken Leistung von SVI-Keeper Jan Schumann geschuldet war, der den in Kroatien weilenden etatmäßigen Torhüter Lukas Welzmüller vertrat. Aufseiten der Gastgeber behielt Xaver Scheidl bei einem Elfmeter in der 51. Minute die Nerven. Zuvor war Raphael Groß gelegt worden. Alle anderen Möglichkeiten konnte der Sportverein nicht verwerten. Die Gäste versuchten nach dem Rückstand noch einmal alles, um wenigstens einen Punkt zu entführen. Aber die Inninger können mittlerweile nicht nur Maibäume stehlen.

SV Inning – TSV Türkenfeld 1:0 (0:0)

Tor: 1:0 Scheidl (51./FE)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Trotz Corona-Krise: Maroder Platz des TV Stockdorf wird saniert
Trotz Corona-Krise soll die Sanierung des Stockdorfer Trainingsplatzes demnächst beginnen. Derzeit ist der TV Stockdorf dafür noch auf der Suche nach Spendengeldern.
Trotz Corona-Krise: Maroder Platz des TV Stockdorf wird saniert
MTV Dießen: Training per Video-Chat
Die Sportplätze in der Region sind gesperrt, der Fußball steht still. Frühestens im Mai wird der Spielbetrieb wieder aufgenommen. Die Fußballer des MTV Dießen halten …
MTV Dießen: Training per Video-Chat
SpVgg Starnberg und der Kampf gegen den Abstieg
Aktuell läuft gar nichts auf den Fußballplätzen auf der ganzen Welt. Das Coronavirus ist schuld. Das hätte sich vor 30 Jahren kein Mensch vorstellen können.
SpVgg Starnberg und der Kampf gegen den Abstieg

Kommentare