+
Die Fußballerinnen des FC Forstern II waren eine Nummer zu groß für den FSV Höhenrain.

Verdiente 0:3-Niederlage gegen FC Forstern

Ersatzgeschwächtes Höhenrain kommt auf tiefem Platz nicht klar

  • schließen

Stark ersatzgeschwächt und mit lediglich elf Spielerinnen an Bord reisten die Fußballerinnen des FSV Höhenrain in der Bezirksoberliga am Sonntag zum punktgleichen FC Forstern II – und mussten sich mit 0:3 geschlagen geben.

Von Anfang an taten sich die Gäste auf dem sehr tiefen, unebenen Platz schwer. Offensiv konnten sie sich nur sehr selten durchsetzen und auch defensiv taten sie sich gegen die schnellen Angreiferinnen schwer. Folgerichtig lag der FSV bereits zur Pause mit 0:2 zurück. Da es Höhenrain auch in der zweiten Hälfte nicht gelang, an die starken Leistungen der vergangenen Wochen anzuknüpfen, stand die 0:3-Pleite letztlich verdient zu Buche.  mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dießens Philipp Ropers: Nach weniger als einem Jahr Nationalspieler
Diese Karriere kanns ich sehen lassen. Philipp Ropers vom MTV Dießen begann im Januar 2018 mit Futsal. Nach knapp einem Jahr hat er sich zum Nationalspieler gemausert. 
Dießens Philipp Ropers: Nach weniger als einem Jahr Nationalspieler
„Das Team hat Ehrgeiz“ - Pentenried hat auswärts noch Potenzial nach oben
Der TSV Pentenried hat sich unter seinem neuen Trainer Daniele Rachella stabilisiert. Insbesondere zwei Umstellungen gefielen dem Coach in der Hinrunde. Auf fremden …
„Das Team hat Ehrgeiz“ - Pentenried hat auswärts noch Potenzial nach oben
„Bringt uns fußballerisch weiter“ - Erras wechselt nach Herrsching
Beim Roulette im Casino von Salzburg hatte Robert Rakaric richtig Glück. Seinen Einsatz von 50 Euro konnte der Trainer des TSV Herrsching am Ende versechsfachen.
„Bringt uns fußballerisch weiter“ - Erras wechselt nach Herrsching
Stefan Sturm neuer Trainer beim TSV Oberalting
Stefan Sturm neuer Trainer beim TSV Oberalting

Kommentare