+
TSV Gilching unterliegt auch beim TV Immenstadt.

 „Es ist einfach nur schade“

Frauen des TSV Gilching im Pokalraus mit Applaus

  • schließen

Trotz großer Personalsorgen haben die Fußballerinnen des TSV Gilching-Argelsried wieder einmal überzeugt, die Belohnung blieb jedoch erneut aus.

Frauenfußball

 „Es ist einfach nur schade“, sagte Markus Zechner. Der sportliche Leiter des Landesligisten sah am Samstag einen beherzten Pokalkampf seines Teams gegen den eine Klasse höher spielenden TSV Schwaben Augsburg. Am Ende stand allerdings eine 0:1 (0:0)-Niederlage, wobei das Gegentor erst spät in der 79. Minute fiel. Der Gegner präsentierte sich enorm spielstark, doch der TSV hielt sehr gut dagegen. Die größte Chance der ersten Halbzeit hatte sogar der Außenseiter, doch Sarah Rothwinkler schob den Ball alleine vor dem Tor vorbei. Auch nach der Pause änderte sich nichts an der Überlegenheit der Schwaben, Gilching blieb bei Kontern jedoch gefährlich. Simone Lautenschütz vergab eine große Möglichkeit. Nach der anschließenden Ecke scheiterte Sarah Lapuh an der sehr gut reagierenden Gästekeeperin. Stattdessen fiel das entscheidende Tor auf der anderen Seite. Ein Flatterball segelte ins Gilchinger Tor. „Der hatte eine ganz komische Flugkurve“, berichtete Zechner. Von diesem Rückschlag erholten sich die Gastgeberinnen nicht mehr und mussten im letzten Pflichtspiel des Jahres das Aus im Achtelfinale des Verbandspokals hinnehmen. Zechner gab zudem bekannt, dass die beiden Maloku-Schwestern Sevdi und Selvije nicht mehr für den TSV auflaufen werden. „Wir haben uns von ihnen aus disziplinarischen Gründen getrennt. Da ist zu viel vorgefallen in den vergangenen Wochen und Monaten“, sagte Zechner, ohne Details nennen zu wollen.  toh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Simon Gebhart dürstet es wieder nach der Chefrolle
Hinter Simon Gebhart liegt ein ereignisreiches Jahr 2019. Erst musste der 30-Jährige das überraschende Aus bei seinem langjährigen Verein MTV Berg verkraften.
Simon Gebhart dürstet es wieder nach der Chefrolle
TSV Herrsching: „Hoffen, bis rechnerisch nichts mehr geht“
Herrsching – Manchmal fühlt sich Florian Maier wie Joachim Löw. Genauso wie der Bundestrainer muss auch der Trainer des TSV Herrsching damit leben, dass es rund um den …
TSV Herrsching: „Hoffen, bis rechnerisch nichts mehr geht“
Philipp Ropers will mit MTV Dießen weiterkommen 
Der MTV Dießen ist neben dem TSV Hechendorf eine von nur zwei Mannschaften aus dem Fünfseenland, die an der diesjährigen Futsal-Hallenmeisterschaft im Kreis Zugspitze …
Philipp Ropers will mit MTV Dießen weiterkommen 
Die Väter des Pöckinger Erfolges
Der SC Pöcking-Possenhofen steht derzeit im Mittelfeld der Bezirksliga. Nach einem schwachen Start sind die Pöckinger nun seit vier Spielen ungeschlagen.
Die Väter des Pöckinger Erfolges

Kommentare