Stark verbessert zeigten sich die Kickerinnen des FSV Höhenrain (rot).
+
Stark verbessert zeigten sich die Kickerinnen des FSV Höhenrain (rot).

Frauen Bezirksliga

FSV Höhenrain-Damen zeigen gegen den SV Saaldorf eine Reaktion

  • vonTobias Huber
    schließen

Die Damen des FSV Höhenrain zeigten sich im Vergleich zur Vorwoche im Spiel gegen den SV Saaldorf stark verbessert. Am Ende stand ein Unentschieden.

FSV Höhenrain – SV Saaldorf 1:1 

Der FSV präsentierte sich am Sonntag im Vergleich zur Vorwoche (2:5-Heimpleite gegen die DJK Otting) deutlich engagierter. Die Defensive um Katharina Seidl und Theresa Thoma agierte gegen den spielstarken Gast aus Saaldorf abgeklärt und zweikampfstark. Offensiv versuchte Höhenrain, durch schnelles Umschaltspiel und Standardsituationen den Gegner unter Druck zu setzen. In Folge eines Freistoßes von Sonja Mörtl erzielte Sandra Ott in der 15. Spielminute mit dem Kopf die schnelle Führung für die Gastgeberinnen. Diese konnte der SV Saaldorf jedoch bereits sechs Minuten später nach einer Ecke egalisieren. Die zweite Halbzeit war geprägt von vielen Zweikämpfen und langen Bällen. Der Tabellennachbar aus Saaldorf war spielbestimmend, ohne sich jedoch zwingende Torchancen herauszuspielen. Der FSV verteidigte durch die Punkteteilung Bezirksoberliga-Rang vier vor dem SVS, gegen den es bereits im Hinspiel ein Remis (2:2) gegeben hatte. (toh)

Auch interessant

Kommentare