Für seinen Auftritt im Sky-Format „Couchkurve“ erhielt Ismail Yilmaz viel Lob.
+
Für seinen Auftritt im Sky-Format „Couchkurve“ erhielt Ismail Yilmaz viel Lob.

Ismail Yilmaz war bei der „Coachkurve“ von Sky zu Besuch

Ist Ismail Yilmaz der neue Marcel Reif?

  • vonTobias Huber
    schließen

Der Vorsitzende des SC Pöcking-Possenhofen Ismail Yilmaz war zu Besuch bei Sky. Der Pöckinger kommentierte Live die Begegnung Bayern gegen Dortmund mit.

VON TOBIAS HUBER

PöckingIsmail Yilmaz ist auf den Geschmack gekommen. „Ich würde es jederzeit wieder machen“, sagt der Vorsitzende des SC Pöcking-Possenhofen. Er durfte am Dienstag das Topspiel der Fußball-Bundesliga Borussia Dortmund gegen Bayern München (0:1) in der so genannten „Couchkurve“ des Bezahlfernsehsenders Sky begleiten. Bei diesem Format unterhalten sich je ein Fan der beiden Teams zusammen mit einem Sky-Reporter über die laufende Partie.

Yilmaz: „Ich wollte polarisieren“

Dabei bekam Yilmaz über Twitter nicht nur Lob für seinen Auftritt. „Es waren auch einige böse Kommentare dabei“, sagt Yilmaz. So wurde er unter anderem als „arroganter Bayern-Fan“ tituliert. Doch dies war dem 39-Jährigen schon vorher klar gewesen. „Ich wollte polarisieren“, bekennt er. Mit seinen oft frechen und provokanten Sprüchen sorgte er für den nötigen Zündstoff beim Duell der beiden besten Mannschaften Deutschlands.

„Lasst uns die Dortmunder auseinandernehmen. Ich tippe 4:0“, sagte er vor Spielbeginn. BVB-Anhänger Julius Eid blieb dagegen sehr zurückhaltend. „Als Bayern dann auch noch in Führung gegangen ist, hatte ich endgültig Oberwasser“, schmunzelt Yilmaz. Kurz vor Spielende präsentierte er eine Nachbildung der Champions-League-Trophäe, um die Dortmunder an die Finalniederlage von 2013 zu erinnern.

„Ich bin keiner, der bei einem Spiel nur ruhig vor dem Fernseher sitzt“, erzählt der Pöckinger. Dies hat auch Tobias Luppart schon des Öfteren zu spüren bekommen. Der sportliche Leiter des SCPP ist neben Markus Schulz und Torsten Dickel einer der wenigen Borussen-Anhänger im Lager der Grün-Weißen. „Das Sticheln beherrscht er schon sehr gut, aber ich finde, das gehört auch irgendwie dazu“, sagt Luppart.

Yilmaz der neue Marcel Reif?

Neben Kritik von Bayern-Gegnern wie „Isi ist eine Luftpumpe vorm Herrn. Nach vier Minuten geht der mir so dermaßen auf den Sack. Der labert nur Müll“ gab es bei Twitter auch genügend Lob für Yilmaz. Der SCPP-Vorsitzende wurde sogar als „neuer Marcel Reif“ bezeichnet. Oder: „Der Isi ist Gold wert für den Fußball und sollte eine Festanstellung bei Sky bekommen.“ Und: „Der Yilmaz macht einen megasympathischen und geerdeten Eindruck. Null Arroganz! Super!“ Ebenfalls schmeichelhaft: „Top Entertainment, vor allem der Bayern-Isi ist mir sehr sympathisch!“ Unterstützung bekam der 39-Jährige auch von einigen seiner Ex-Kollegen beim MTV Berg. „Souveräne Analyse“, twitterte etwa Marc Bertagnolli, der einst zusammen mit Yilmaz beim MTV spielte.

Doch wie kam Sky eigentlich auf Yilmaz? „Als wir vor drei Jahren die Sitze aus der Allianz-Arena abgeholt und in unseren Sportpark gebracht haben, war FCB-TV (Anm.d.Red.: eigener Sender des FC Bayern) mit dabei. Mein Auftritt damals ist offenbar in Erinnerung geblieben“, sagt der glühende Bayern-Fan. Deshalb wurde er nach der Anfrage von Sky bei FCB-TV vorgeschlagen. Eine Wiederholung scheint nicht ausgeschlossen zu sein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare