Oberaltinger Schützenfest kommt zu spät

TSV Oberalting - Jetzt können sie sich endgültig in den Hintern beißen. Am Samstag fegten die Kreisliga-Fußballer des TSV Oberalting-Seefeld den TSV Geiselbullach überraschend hoch mit 7:0 (2:0) vom Feld, während Denklingen zeitgleich gegen Unterpfaffenhofen den Kürzeren zog.

Hätten die Pilsenseer am Dienstag nicht das Nachholheimspiel gegen Schlusslicht SV Adelshofen mit 2:4 vergeigt, wären sie jetzt wieder bis auf zwei Punkte dran am Tabellenzweiten VfL Denklingen. „Natürlich ist es ärgerlich, aber die Mannschaft hat zumindest die richtige Reaktion gezeigt“, bilanzierte Trainer Michael Steidle.

Die Oberaltinger zeigten von Beginn an die Entschlossenheit, die zuletzt gefehlt hatte. So nahmen sie dem zuletzt so starken Tabellenvierten, der im Jahr 2015 noch keine Niederlage zu erleiden hatte, schnell die Lust und trafen selbst in Unterzahl (Patrick Kasper sah Gelb-Rot) noch dreimal. Dabei trugen sich gleich sechs verschiedene Akteure in die Torschützenliste ein. Nur Ritvan Maloku war zweimal für die Gastgeber erfolgreich.

Bei fünf Punkten Rückstand auf Denklingen und nur noch zwei Begegnungen vor der Brust kam das Schützenfest aller Voraussicht nach zu spät. Denklingen reicht am kommenden Sonntag schon ein Unentschieden in Geiselbullach, um Rang zwei abzusichern.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Welte schrillen die Alarmglocken
Selbst 13 Niederlagen in 14 Spielen können Florian Maier nicht erschüttern. Der Fußballtrainer des TSV Herrsching will weiterhin an seinem Amt beim Tabellenletzten der …
Bei Welte schrillen die Alarmglocken
TSV Gilching: Bilanz zur Winterpause
Nach elf Jahren Wolfgang Krebs begann im Sommer eine neue Ära bei den Fußballern des TSV Gilching-Argelsried. Unter dem neuen Trainer Peter Schmidt waren spielerische …
TSV Gilching: Bilanz zur Winterpause
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Das Kreissportgericht Zugspitze hat am Mittwoch das so genannte Skandalspiel verhandelt. Bei dem Fußballspiel zwischen dem FSV Höhenrain und dem ASV Antdorf war es nach …
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Höhenrain gegen Antdorf: Das Urteil ist noch nicht gesprochen
Bei dem Skandalspiel zwischen dem FSV Höhenrain und dem ASV Antdorf kam es nach dem Abpfiff zu Tumulten auf dem Platz.
Höhenrain gegen Antdorf: Das Urteil ist noch nicht gesprochen

Kommentare