Evakuierung läuft: Kreuzfahrtschiff wegen heftigem Sturm in Seenot - mehrere Verletzte

Evakuierung läuft: Kreuzfahrtschiff wegen heftigem Sturm in Seenot - mehrere Verletzte
+
Besorgte die Führung: Planeggs Sven Paul (am Ball) erzielte das 1:0 gegen den TSV.  

hart umkämpftes 2:1 gegen 1860 München III

Planeggs Basciu zähmt die Löwen

  • schließen

Guter Auftakt für den SV Planegg-Krailling: Der Bezirksliga-Absteiger gewann am Sonntag trotz vieler Ausfälle mit 2:1 (1:1) beim TSV 1860 München III. „Es war ein hart umkämpftes Spiel, wobei ich die Gangart der Löwen zu hart fand“, sagte Planeggs Trainer Michael Lelleck.

Die Planegger Fußballer starteten gut und gingen nach 16 Minuten bereits in Führung. Otavio Derewlany Eugenio bediente Sven Paul. Der routinierte Stürmer lief trotz heftigen Trikotzupfens seines Gegenspielers an 1860-Torwart Gabriel Hägel vorbei und schob den Ball ins verwaiste Tor. Die Freude wehrte jedoch nur kurz. Bereits in der 20. Minute ließen sich die Gäste nach einem gegnerischen Einwurf düpieren. Die Hausherren schalteten schnell um. Verteidiger Maximilian Morstein war nicht im Bilde, so dass Giuseppe Anastasio das 1:1 gelang (20.). Alessandro Basciu und Nikola Negic vergaben frei vor dem Tor die mögliche Pausenführung des SVP.

Nach der Pause entschied eine Energieleistung von Negic das Spiel. Er setzte sich auf der Außenbahn durch, obwohl er erneut unfair attackiert worden war. Sein Hereingabe jagte der heranrauschende Basciu ins Netz (69.). „Es war nicht so, dass wir das überlegene Team waren. Aber wichtig war vor allem der Sieg“, resümierte Lelleck. Nicht gut schnitt aus seiner Sicht der Schiedsrichter Rupert Steininger ab. „Er hat nicht früh genug durchgegriffen“, beschwerte sich der SVP-Coach.

TSV 1860 München III –
SV Planegg-Kr. 1:2 (1:1)
Planegg: Krost; Morstein, Busl, Pfleiderer, Samiei, Wassermann, Basciu, Paul, Yüksel, Derewlany Eugenio, Negic; Sedlmair, Brylok, Empl, Yeslkaya, Popov, Budell

Tore: 0:1 Paul (16.), 1:1 Anastasio (20.), 1:2 Basciu (69.)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schober bleibt Weßlinger Trainer 
Weßling – Die Vertragsverhandlungen dauerten keine zwei Minuten. Dann gaben sich beide Parteien die Hand darauf, auch in der nächsten Saison wieder miteinander …
Schober bleibt Weßlinger Trainer 
TSV Oberalting soll von Anfang an Vollgas geben
TSV Oberalting soll von Anfang an Vollgas geben
SCPP startet die Aufstiegsmission
Pöcking – Wenn der Tabellenzweite auf den Vorletzten trifft, sollte die Favoritenrolle klar sein. Und dennoch sieht Franco Simon seinen SC Pöcking-Possenhofen in der …
SCPP startet die Aufstiegsmission
Krebs-Team muss zum Angstgegner
Viel zum Jubeln gab es seit der Winterpause noch nicht. Die Landesliga-Fußballer des TSV Gilching-Argelsried wollen am Sonntag (15 Uhr) im vierten Anlauf endlich den …
Krebs-Team muss zum Angstgegner

Kommentare