+
Keine Beschreibung vorhanden

Pöcking: Kalte Dusche in der Nachspielzeit

SC Pöcking-Possenhofen - Ein Spiel dauert oft mehr als 90 Minuten. Das mussten die Kreisliga-Fußballer des SC Pöcking-Possenhofen am Pfingstsamstag schmerzlich erfahren. Mit der letzten Aktion der Partie fing sich der Tabellenzweite das 1:1 (0:0) beim ASV Antdorf. Dabei agierten die Gäste zu diesem Zeitpunkt nach einer gelb-roten Karte gegen Aleksandar Simic bereits in Überzahl.

„Es war eine Verkettung von Fehlern, da kann man keinem alleine die Schuld geben“, stellte Trainer Peter Kaltenecker klar. Nach einem langen Abschlag agierten die Gäste zu zögerlich, so dass Maximilian Panholzer sein Solo mit einem flachen Schuss ins lange Eck erfolgreich abschließen konnte.

Ein Drama war dieser Gegentreffer aber nicht. Im Kampf um Relegationsplatz zwei sieht es weiter glänzend aus für die Pöckinger. Schon ein Sieg im kommenden Heimspiel am Sonntag gegen den Tabellenletzten ESV Penzberg würde reichen, wenn Antdorf zeitgleich nicht bei den kurz vor der Meisterschaft stehenden SF Aying gewinnt. „Wir haben es weiter komplett selbst in der Hand“, freute sich Kaltenecker.

Der Übungsleiter hatte am Samstag ein goldenes Händchen bewiesen. Nach einer mäßigen ersten Halbzeit hatte er Lukas Wannenwetsch zum Wiederanpfiff in die Partie gebracht. 20 Minuten später vollendete der Joker eine Vorarbeit von Markus Schulz zum 1:0. „Leider haben wir danach das zweite Tor nicht nachgelegt“, bedauerte Kaltenecker. Besonders Schulz hätte sein Team mehrmals erlösen können.

Das rächte sich, obwohl eigentlich nichts darauf hindeute, dass die Hausherren noch mal zurückkommen könnten. „Das war der erste gefährliche Torschuss in der zweiten Halbzeit“, berichtete Kaltenecker.

Werde Mannschaftsverwalter für dein Team!

Hol dir hier einen Zugang: http://statistik.fussball-vorort.de

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Welte schrillen die Alarmglocken
Selbst 13 Niederlagen in 14 Spielen können Florian Maier nicht erschüttern. Der Fußballtrainer des TSV Herrsching will weiterhin an seinem Amt beim Tabellenletzten der …
Bei Welte schrillen die Alarmglocken
TSV Gilching: Bilanz zur Winterpause
Nach elf Jahren Wolfgang Krebs begann im Sommer eine neue Ära bei den Fußballern des TSV Gilching-Argelsried. Unter dem neuen Trainer Peter Schmidt waren spielerische …
TSV Gilching: Bilanz zur Winterpause
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Das Kreissportgericht Zugspitze hat am Mittwoch das so genannte Skandalspiel verhandelt. Bei dem Fußballspiel zwischen dem FSV Höhenrain und dem ASV Antdorf war es nach …
Kreissportgericht verhandelt Skandalspiel
Höhenrain gegen Antdorf: Das Urteil ist noch nicht gesprochen
Bei dem Skandalspiel zwischen dem FSV Höhenrain und dem ASV Antdorf kam es nach dem Abpfiff zu Tumulten auf dem Platz.
Höhenrain gegen Antdorf: Das Urteil ist noch nicht gesprochen

Kommentare