+
Franco Simon reist optimistisch nach Peiting.

Franco Simon ist optimistisch

Pöcking möchte den Peiting-Fluch ablegen

  • schließen

Der TSV Peiting zählte in den vergangenen Monaten nicht unbedingt zu den Lieblingsgegnern des SC Pöcking-Possenhofen. Nach einer 1:2-Testspielniederlage im März 2017 verloren die Kreisliga-Fußballer auch die beiden Punktspiele in der vergangenen Saison (0:1, 1:4). Dazu kam noch das wegen Gewitters abgebrochene Duell im Mai, in dem der SCPP nach rund 60 Minuten mit 0:2 zurücklag.

Dennoch reist Franco Simon am Samstag optimistisch nach Peiting (15 Uhr). „Wir haben einen guten Saisonstart hingelegt und wollen so weitermachen“, verkündet der Trainer der Pöckinger. Nach drei Spieltagen führt seine Elf mit der Maximalausbeute von neun Zählern die Tabelle an. Dazu ist der SCPP noch komplett ohne Gegentor. „Wir müssen aber demütig bleiben. Wenn wir da nur einen Punkt mitnehmen, ist auch alles in Ordnung“, sagt Simon. Er weiß, dass sich seine Elf zum spielerisch eher mageren Auftritt am Sonntag gegen den 1. SC Gröbenzell (2:0) wieder steigern muss.

Da trifft es sich gut, dass Simon am Samstag noch mehr personelle Möglichkeiten hat. Lukas Scharfenberg und Blaz Matisic sind sogar Kandidaten für die Startelf. Tobias Rampf nimmt zumindest auf der Bank Platz. Im Tor steht Ken Weid. „Nico Mittmann hat seine Sache gegen Gröbenzell gut gemacht, er wird aber nach der Partie ein paar Spiele fehlen. Deshalb wechsele ich gleich wieder“, erklärt Simon. Jonas Jäger, der sich gegen Gröbenzell an der Nase verletzte, kann auflaufen. „Er will unbedingt“, teilt Simon mit.

Peiting glänzte im bisherigen Saisonverlauf großteils mit einer stabilen Defensive. Auswärts gewann der TSV jeweils mit 1:0 in Polling und Maisach. In der bisher einzigen Heimpartie führte die Mannschaft von Trainer Martin Kindermann zur Pause mit 2:0 gegen Aufsteiger FC Eichenau. Doch dann brachen die Gastgeber ein und verloren noch mit 2:4.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Berg muss den Angstgegner schlagen
Es wäre ein Novum in dieser Saison: Mit einem Dreier beim abstiegsbedrohten FC Phönix München könnten die Fußballer des MTV Berg am Sonntag (15.30 Uhr) den dritten Sieg …
Live-Ticker: Berg muss den Angstgegner schlagen
Live-Ticker: Hat Adofo seinen Torriecher verloren?
Seine bisherigen zwei Heimspiele gegen die SpVgg Kaufbeuren hat der TSV Gilching-Argelsried gewonnen. Diese Serie soll auch am Sonntag ab 15 Uhr halten, um im …
Live-Ticker: Hat Adofo seinen Torriecher verloren?
Ritzer: „Ich möchte, dass sie stolz darauf sind, Inninger zu sein“
Seine eigene Vorgabe hat Christian Ritzer schon verfehlt. „Mein persönliches Ziel ist die maximale Punktzahl“, hatte der neue Trainer des SV Inning mitgeteilt, als er am …
Ritzer: „Ich möchte, dass sie stolz darauf sind, Inninger zu sein“
Kurios: B-Klassist mit Support aus Shanghai
Liebesgrüße aus Shanghai - darüber durfte sich der TSV Feldafing freuen. Der B-Klassist vom Starnberger See versteckt sich nicht hinter den europäischen Größen und …
Kurios: B-Klassist mit Support aus Shanghai

Kommentare