1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Starnberg

SC Pöcking schlägt Oberalting-Seefeld: Vier aufgerückte A-Junioren in der Startelf

Erstellt:

Kommentare

Freut sich über einen großen Kader: Simon Gebhart (r.), Trainer des SC Pöcking-Possenhofen.
Freut sich über einen großen Kader: Simon Gebhart (r.), Trainer des SC Pöcking-Possenhofen. © Dagmar Rutt

Bei Fußball-Kreisligist SC Pöcking-Possenhofen haben einige aus der A-Jugend aufgerückte Spieler die Chance, sich in der Vorbereitung für den Kader der ersten Mannschaft zu empfehlen.

Pöcking - Beim 4:1-Sieg im Testspiel gegen Kreisklassist TSV Oberalting-Seefeld am Freitagabend standen mit Benjamin Karl, Karl Schuster, Leopold Anzill und Philipp Hönigschmid gleich vier von ihnen in der Startelf. „Sie haben es vernünftig gemacht“, sagte SCPP-Coach Simon Gebhart. Die Tore erzielten jedoch die erfahrenen Spieler: Clemens Link brachte die Gastgeber mit 1:0 in Führung (35.) und erhöhte später per Strafstoß auf 2:0 (65.). Nachdem Oberalting in Folge einer Standardsituation durch Eric Schröter auf 2:1 verkürzt hatte (73.), sorgte Emanuel Endl mit einem Doppelschlag (75., 86.) für den 4:1-Endstand.

„Das Ergebnis ist auch in der Höhe verdient. In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel klar dominiert“, sagte Gebhart. Sein Gegenüber, Thomas Dötsch, konnte die Niederlage gegen einen höherklassigen Gegner gut verschmerzen. Dötsch: „Dass man einen Unterschied zwischen uns und einem Bezirksliga-Absteiger sieht, ist okay. Außerdem hat man uns angemerkt, dass wir am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag schon trainiert hatten. Wir waren nach gut zwanzig Minuten platt.“ (te)

Auch interessant

Kommentare