+
Trainer der SCPP-Reserve: Alexander Kirst

TSV Perchting-Hadorf zu Gast

SC Pöcking-Posssenhofen II will vorne mitmischen

  • schließen

Komplett unterschiedliche Zielvorgaben und dennoch Tabellennachbarn: Der SC Pöcking Possenhofen II sollte diesen Mittwoch liefern.

Mit komplett unterschiedlichen Zielvorgaben sind der SC Pöcking-Possenhofen II und der TSV Perchting-Hadorf in die laufende A-Klasse-Saison gestartet. Für den SCPP ging es von Beginn an nur um den Klassenerhalt, die Perchtinger wollten nach dem Abstieg aus der Kreisklasse ganz oben mitmischen. Nach vier Spieltagen finden sich beide mit jeweils vier Punkten als Tabellennachbarn im Mittelfeld der Rangliste wieder. Das direkte Duell diesen Mittwochabend in Pöcking (20 Uhr), das ursprünglich für den kommenden Sonntag angesetzt war, kann für beide ein Fingerzeig sein, ob sie sich auf dem richtigen Weg in Sachen Saisonziel befinden.

mg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wörthsee geht in Emmering unter, Jäger schießt Gernlinden zum Sieg
Bis zur 40. Minute stand Wörthsee Defensive gut, doch danach hagelte es vier Tore.  Der TSV Pentenried verliert knapp mit 0:1 gegen Gernlinden, während Stockdorf sich …
Wörthsee geht in Emmering unter, Jäger schießt Gernlinden zum Sieg
4:2: SC Pöcking gewinnt gegen Landsberg und bleibt punktgleich mit dem Tabellenführer
Das Jahr 2018 geht für den SC Pöcking-Possenhofen mit einem 4:2-Sieg positiv zu Ende. „Am Ende zählen in so einem Spiel nur die drei Punkte“, sagte der Pöckinger Trainer …
4:2: SC Pöcking gewinnt gegen Landsberg und bleibt punktgleich mit dem Tabellenführer
Feicht verschießt Elfmeter in der Nachspielzeit: Oberalting trennt sich 1:1 gegen Mammendorf
Der FC Oberalting steht in der Kreisliga im Tabellenkeller. Gegen den SV Mammendorf führte der FC zwischenzeitlich mit 1:0, konnte diese Führung aber nicht über die Zeit …
Feicht verschießt Elfmeter in der Nachspielzeit: Oberalting trennt sich 1:1 gegen Mammendorf
Nullnummer zwischen SV Inning und dem VSST Günzlhofen
Mit dem 0:0-Unentschieden gegen den VSST Günzlhofen hat der SV Inning seit fünf Spielen nicht mehr verloren. Damit steht der SV auf dem dritten Tabellenplatz
Nullnummer zwischen SV Inning und dem VSST Günzlhofen

Kommentare