+
Für den FC Augsburg ist am Samstag in der Starnberger Brunnangerhalle Halil Altintop am Ball. 

Hallenfußball

Budenzauber mit ehemaligen Bundesliga-Stars

  • schließen

Er steht mittlerweile fest im Terminkalender zum Jahresbeginn: Zum siebten Mal veranstaltet der SC Pöcking-Possenhofen am Samstag, 11. Januar, in der Starnberger Brunnangerhalle den Starnberger-See-Immobilien-Cup.

Pöcking/Starnberg– Wenn um 14 Uhr bei dem Hallenfußball-Turnier für Kicker ab 30 Jahren das erste Spiel angepfiffen wird, dann erwartet die Zuschauer wieder Budenzauber vom Feinsten. Denn wie immer werden auch heuer wieder viele ehemalige National- und Bundesligakicker am Ball sein. Bei den Oldies der SpVgg Unterhaching sind zum Beispiel die Ex-Löwen Necat Aygün und Maximilian Nicu sowie Patrick Ghigani dabei. Benny Lauth wird ebenfalls erwartet, und auch der ehemalige bosnische Nationalspieler Zvjezdan „Zwetschge“ Misimovic, der im vergangenen Jahr mit seinem FC Bello die Zuschauer mit seinen technischen Kabinettstücken begeisterte, hat zugesagt. Mit dem FC Augsburg werden Halil Altintop, Markus Feulner und Tobias Werner versuchen, Titelverteidiger FC Deutsche Post zu entthronen. Außerdem haben bei den Teams aus Schweinfurt oder Ingolstadt einige ehemalige Zweit- und Drittligaspieler ihr Kommen angekündigt, genauso wie frühere Topkicker aus dem Landkreis, die einst beim FC Starnberg und der FT 09 für Furore gesorgt hatten.

Neben Gastgeber SC Pöcking-Possenhofen, der sportlich sicherlich wieder nur eine Außenseiterrolle einnehmen wird, spielen der FC Bello, FC Ingolstadt 04, FC Bayern München, SpVgg Unterhaching, FC Augsburg, Bavaria Monaco, der 1. FC Schweinfurt 05 sowie der viermalige Turniersieger FC Deutsche Post um den Siegerpokal.

Als Moderatorin konnte Organisator Isi Yilmaz, Vorsitzender des SCPP, Nele Schenker von Sky Sport News gewinnen. Sie ist Botschafterin vom Verein Team Bananenflanke, dem der Turniererlös in diesem Jahr zugute kommen wird. Der Verein Team Bananenflanke ist ein innovatives Fußballprojekt speziell für Kinder mit geistiger Beeinträchtigung.

Nach dem Turnierende (Finale angesetzt um 19.42 Uhr) ziehen die Spieler und Fans weiter ins Strandhouse Starnberg (Strandbadstraße 7), wo ab 22 Uhr die Playersparty unter dem Motto „90er vs. 2000“ beginnt. Jeder ist dazu willkommen, der Eintritt ist frei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV Tutzing der „Chancentod der Liga“
Die Halbzeitbilanz von Christian Mandlmeier, Trainer des Fußball-A-Klassisten TSV Tutzing, fällt zwiespältig aus.
TSV Tutzing der „Chancentod der Liga“
TSV Perchting das stärkste Heimteam der Liga
Fußball-Kreisklassist TSV Perchting-Hadorf hat zu Hause nur einmal verloren, aber auswärts reichte es bislang nur zu sieben Punkten.
TSV Perchting das stärkste Heimteam der Liga
U13: SG TSV PerchtingHadorf/SV Söcking löst Ticket für Oberbayrische Meisterschaft
Die SG TSV PerchtingHadorf/SV Söcking löst das Ticket für die Oberbayrische Meisterschaft. Im Finale der U13 siegte die Mannschaft des Trainerduos Grötz/ Lechner mit 4:0.
U13: SG TSV PerchtingHadorf/SV Söcking löst Ticket für Oberbayrische Meisterschaft
Lauth Turniersieger - 1860 tritt wegen Startgebühr nicht an
Es ist längst eines der größten Sportevents im Landkreis Starnberg. Auch diesmal war der Starnberger-See-Immobilien-Cup ein voller Erfolg - in vielerlei Hinsicht.
Lauth Turniersieger - 1860 tritt wegen Startgebühr nicht an

Kommentare