+
Der SV Inning unterliegt deutlich in Fürstenfeldbruck

SV Inning kommt in Fürstenfeldbruck unter die Räder

Wagner: „Keiner hat abgerufen, was er kann“

  • schließen

Die Inninger kamen in Fürstenfeldbruck gewaltig unter die Räder. Den Anschluss nach oben hat das Team von Spielertrainer Norbert Wagner nach der zweiten Saisonniederlage verloren.

TSV FFB West - SV Inning 3:0 (1:0)

„Keiner hat abgerufen, was er kann“, sagte Wagner nach der 0:3-Pleite. Viel mussten sich die Brucker nicht einfallen lassen, um mit 1:0 in Führung zu gehen. Aus reiner Verlegenheit versuchte es Hakan Özdemir einfach mal aus der Distanz und hatte Glück. Innings Torhüter Jan Kunath war überhaupt nicht auf dem Posten und patschte sich den Ball in die eigenen Maschen. Der Treffer blieb nicht ohne Folgen. Inning verlor den Glauben an sich selbst und der TSV erhöhte den Druck. Kunath wurde jetzt erst richtig geprüft, machte aber keinen Fehler mehr. Machtlos war der Torwächter zehn Minuten nach der Pause, als Edvin Selimovic nach einer flach herein getretenen Ecke das 2:0 erzielte. Allerdings schlief in dieser Situation seine gesamte Abwehr. Keine zehn Minuten später marschierte Abass Ouro-Bodi allein auf Kunath zu und traf zum 3:0. Vor dem entscheidenden Tor hatte der SV nach einem Foul an Raphael Groß Strafstoß gefordert – er wurde ihnen verwehrt.

Tore: 1:0 Özdemir (26.), 2:0 Selimovic (55.), 3:0 Ouro-Bodi (64.)

Gelb-Rot: Wagner/SVI (Meckern/Foulspiel/82. )

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Berg muss den Angstgegner schlagen
Es wäre ein Novum in dieser Saison: Mit einem Dreier beim abstiegsbedrohten FC Phönix München könnten die Fußballer des MTV Berg am Sonntag (15.30 Uhr) den dritten Sieg …
Live-Ticker: Berg muss den Angstgegner schlagen
Live-Ticker: Hat Adofo seinen Torriecher verloren?
Seine bisherigen zwei Heimspiele gegen die SpVgg Kaufbeuren hat der TSV Gilching-Argelsried gewonnen. Diese Serie soll auch am Sonntag ab 15 Uhr halten, um im …
Live-Ticker: Hat Adofo seinen Torriecher verloren?
Ritzer: „Ich möchte, dass sie stolz darauf sind, Inninger zu sein“
Seine eigene Vorgabe hat Christian Ritzer schon verfehlt. „Mein persönliches Ziel ist die maximale Punktzahl“, hatte der neue Trainer des SV Inning mitgeteilt, als er am …
Ritzer: „Ich möchte, dass sie stolz darauf sind, Inninger zu sein“
Kurios: B-Klassist mit Support aus Shanghai
Liebesgrüße aus Shanghai - darüber durfte sich der TSV Feldafing freuen. Der B-Klassist vom Starnberger See versteckt sich nicht hinter den europäischen Größen und …
Kurios: B-Klassist mit Support aus Shanghai

Kommentare