1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Starnberg

SV Planegg-Krailing: Drei Tore am Geburtstag von Kapitän Bavas

Erstellt:

Kommentare

Stefano Bavas vom SVP feierte am Sonntag seinen 25. Geburtstag.
Stefano Bavas vom SVP feierte am Sonntag seinen 25. Geburtstag.  © Fupa

Nach drei sieglosen Spielen hat der SV Planegg-Krailling seine Negativ-Serie beendet. Beim FC Hertha München gewannen die Würmtaler souverän mit 5:0 und stehen nun wieder im Mittelfeld der Kreisliga 2.

Planegg – Am Sonntagvormittag überzeugten die Gäste mit mannschaftlicher Geschlossenheit, einem von Beginn an konzentrierten Auftritt und zeigten auch wieder die Spielfreude, die ihnen zuletzt abhandengekommen war. Durch den Sieg machten die Planegger auch ihrem Kapitän Stefanos Bavas ein Geschenk. Denn der Spielmacher feierte am Sonntag seinen 25. Geburtstag und wollte dabei auf keinen Fall erneut ohne Punkte den Platz verlassen. Dafür tat Bavas allerdings auch selbst einiges: Mit drei Treffern und einer Torvorlage war das Geburtstagskind der Mann des Spiels.

Bereits in der Anfangsphase waren die Planegger klar überlegen und erspielten sich zahlreiche Tormöglichkeiten. Bis der Bann gebrochen war, dauerte es allerdings bis zur 34. Minute. Da blockte Herthas Spielertrainer Julian Briones-Montoya, früher selbst in Diensten des SV Planegg-Krailling, einen Bavas-Freistoß mit der Hand. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Kapitän sicher. Kurz darauf war Bavas dann auch aus dem Spiel heraus erfolgreich: Nach einer Flanke von der rechten Seite herrschte durcheinander im Hertha-Strafraum, Martin Bauer legte den Ball auf Bavas zurück, und der traf mit einem trockenen Flachschuss zum 2:0.

Nach dem Seitenwechsel verwandelte der Jubilar noch einen weiteren Strafstoß nach Foulspiel an Daniel Velickovski und verhalf in der Schlussphase auch noch Neuzugang Armin Darbahani mit einem Zuspiel per Hacke zu seinem ersten Tor für den SVP. Diese Geburtstagsleistung kann sich definitiv sehen lassen.  (mm)

Auch interessant

Kommentare