Samuel Eisele traf doppelt für die SF Breitbrunn gegen die FT Jahn Landsberg II.
+
eisele.jpg

A-Klasse 7: TSV Landsberg und SF Breitbrunn siegen

TSV Herrsching hat TSV Landsberg II unterschätzt, SF Breitbrunn verbessert

  • VonTobias Huber
    schließen

Der TSV Landsberg II besiegt den TSV Herrsching in der A-Klasse 7 zuhause mit 2:0. Die Sportfreunde Breitbrunn schlagen die FT Jahn Landsberg II mit 3:0.

TSV Landsberg II – TSV Herrsching 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 Machado da Silva (33.), 2:0 Hirschvogl (83.)

Heinz Knötzinger war äußerst überrascht. „Ich habe Landsberg wirklich nicht so stark erwartet“, sagte der Trainer des TSV Herrsching nach der 0:2-Niederlage gegen die Reserve des TSV Landsberg. Vor allem im Mittelfeld seien die Landsberger äußerst robust gewesen und hätten eine Menge Offensivgefahr ausgestrahlt. „Das war bisher der stärkste Gegner, den wir hatten“, resümierte der Trainer.

Es war von Beginn an ein Spiel auf hohem A-Klassenniveau. Beide Teams versuchten es spielerisch und gestalteten die Partie sehr ausgeglichen. „Wir haben eine gute erste halbe Stunde gespielt“, sagte Knötzinger. Eine verunglückte Flanke von Roberto Machado Da Silva sorgte für das 1:0 zugunsten der Bayernliga-Reserve. Anschließend kam ein Knick ins Spiel der Herrschinger. Gegen das starke Landsberger Mittelfeld gab es wenig Raum und kaum ein Durchkommen. Herrsching drückte, war allerdings meist zu ungefährlich. Erst nach 70 Minuten machte Herrsching auf und versuchte alles, um zum Ausgleich zu kommen. Am Ende reichte es nicht, und Landsberg vollendete einen Konter durch Christian Hirschvogl zum 2:0.  

(tao)

SF Breitbrunn – FT Jahn Landsberg II 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Eisele (27.), 2:0 Eisele (56.), 3:0 Marchetto (63.)

Die Sportfreunde Breitbrunn haben die erwartete Reaktion gezeigt. Die Mannschaft von Michael Dietz überzeugte vor heimischem Publikum und besiegte den bisherigen Tabellenführer FT Jahn Landsberg II in der Höhe verdient und überzeugend mit 3:0. „Ich habe offensichtlich die richtigen Worte gefunden vor dem Spiel“, sagte Sportfreunde-Trainer Michael Dietz. Er hatte eine Reaktion nach der bitteren Niederlage gegen den FC Penzing II gefordert.

In Halbzeit eins gab es den ersten Treffer des Tages durch Samuel Eisele nach Vorlage von Michael Wagner. Das 2:0 erzielte erneut Eisele, diesmal nach Vorlage von Max Koch. Das 3:0 durch Alex Marchetto bereitete abermals der starke Koch vor. „Es war eine richtig gute Mannschaftsleistung und ein ungefährdeter Sieg“, freute sich Dietz nach dem Erfolg. „Wichtig ist aber jetzt für uns, diese Leistungen zu bestätigen und daran weiter anzuknüpfen.“  

(tao)

Auch interessant

Kommentare