Robin Sprinkart donnerte die Kugel volley zum 1:1-Ausgleich ins Netz.
+
Robin Sprinkart donnerte die Kugel volley zum 1:1-Ausgleich ins Netz.

Maxi Lechner glänzt zwischen den Pfosten

TSV Erling-Andechs: Sprinkart trifft volley gegen SF Breitbrunn

  • vonRedaktion Starnberg
    schließen

Der TSV Erling-Andechs und die Sportfreunde Breitbrunn haben sich am Donnerstagabend in einem Testspiel 1:1 unentschieden getrennt.

In einem „sehr ansehnlichen Fußballspiel“, wie TSV-Abteilungsleiter Thomas Wandinger meinte, hatten die Sportfreunde den besseren Start. Schon früh ging die Mannschaft von Trainer Michael Dietz mit 1:0 durch Bastian Lemberger in Führung. „Das war ein klasse herausgespieltes Tor“, sagte der hocherfreute SF-Coach. Auch nach dem Führungstor machten die Gäste aus Breitbrunn das Spiel und erarbeiteten sich eine Vielzahl guter Torchancen. „Wir hätten in der ersten Halbzeit auch vier Tore machen können“, sagte Dietz. 

Sprinkart gleicht nach der Pause per Volleyschuss  aus

Allerdings war immer wieder der starke Maximilian Lechner zur Stelle und verhinderte Schlimmeres. Kurz vor Ende des ersten Durchgangs gab es dann noch mehrere Chancen für Erlings Stürmer Manuel Öhler, dem allerdings das Ausgleichstor verwehrt blieb. 

Nach der Pause fiel der Ausgleich schnell durch Robin Sprinkart, der einen Eckball per Direktabnahme zum Ausgleich verwertete. In der Folge kontrollierten die Andechser für gut 30 Minuten Ball und Gegner, jedoch ohne weiteren Torerfolg. In der Schlussphase gab es noch einmal Chancen hüben wie drüben, doch beide Keeper hielten das Remis fest.  

(tao)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare