Martin Erras steuerte zwei Treffer für den knappen 4:3-Sieg des TSV Erling-Andechs gegen den SV Hurlach bei.
+
Martin Erras steuerte zwei Treffer für den knappen 4:3-Sieg des TSV Erling-Andechs gegen den SV Hurlach bei.

Testpremiere gegen Hurlach

TSV Erling-Andechs: Selbst erfahrene Spieler vor Re-Start nervös - Erras netzt doppelt

  • vonRedaktion Starnberg
    schließen

Der TSV Erling-Andechs startet als erster Verein im Starnberger Landkreis aus der Corona-Pause. Gegen den SV Hurlach gab es prompt ein Schützenfest.

Andechs - Beim TSV Erling-Andechs war die Nervosität vor dem ersten Testspiel nach der Corona-Pause spürbar. Coach Bernd Öhler erzählte, dass selbst ältere, erfahrene Spieler vor dem Auftritt gegen den SV Hurlach deutlich angespannter gewesen seien als sonst. Mit 4:3 gewannen die Andechser die Partie gegen den Tabellenführer der Augsburger A-Klasse. Dabei war längst noch nicht alles gut beim TSV, allerdings sah Abteilungsleiter Thomas Wandinger ein „ansehnliches Spiel auf gehobenem A-Klasse-Niveau“. 

Zwar waren die Gäste technisch ausgereifter, am Ende siegte jedoch mit Andechs die effizientere Mannschaft. Tore von Manuel Öhler, Martin Erras (2) und Dominik Putz bescherten den Hausherren ein positives Ende des ersten Spiels. „Wir werden die nächsten Wochen noch einiges zu tun haben. Aber das war ein ordentlicher Start“, sagte Coach Öhler.

TSV Erling-Andechs - SV Hurlach 4:3

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weilheim: Unmut wegen Neubauplänen an der Ammer
Weilheim: Unmut wegen Neubauplänen an der Ammer
Festakt zur Einheit im Licht von Philipp Geist
Festakt zur Einheit im Licht von Philipp Geist
Aktion gegen Hundehaufen in Wiesen - Hundehass soll dadurch verringert werden
Aktion gegen Hundehaufen in Wiesen - Hundehass soll dadurch verringert werden
Max Nagls Freude über Titel nicht ungetrübt
Max Nagls Freude über Titel nicht ungetrübt

Kommentare