Der Abteilungsleiter des TSV Erling-Andechs, Thomas Wandinger, war mit dem Remis gegen den TSV Perchting-Hadorf sehr glücklich.

Umkämpftes Derby endet 2:2

TSV Erling: Remis gegen TSV Perchting „gelungener Start ins Trainingslager daheim“

  • vonRedaktion Starnberg
    schließen

Der TSV Erling-Andechs und der TSV Perchting-Hadorf lieferten sich im Freundschaftsspiel ein umkämpftes Derby. Der A-Klassist trotzte Perchting ein Remis ab.

Landkreis - Fußball-A-Klassist TSV Erling-Andechs trennte sich am Donnerstagabend in einem umkämpften Derby gegen den Kreisklassisten TSV Perchting-Hadorf 2:2 unentschieden. Dabei waren die Vertreter beider Mannschaften zufrieden mit dem, was ihre Teams präsentierten. Während Christoph Kammerlanders Perchtinger deutlich mehr Ballbesitz hatten, nutzte Erling Fehler der Gäste aus. So auch beim 1:0 nach zwei Minuten, als ein Rückpass eines Perchtinger Verteidigers ins eigene Tor wanderte. In der Folge schossen Markus Herrmann und Mohamed Ghaznawi den Kreisklassisten in Führung. Nach der Pause wechselten beide Teams, und Erling, das fast über das ganze Spiel mit langen Bällen agierte, kam so etwas besser ins Spiel und durch Ludwig Metz zum Ausgleich. „Am Ende war es ein super faires Derby“, resümierte der Erlinger Abteilungsleiter Thomas Wandinger. „Und mit dem Ergebnis war es auch ein sehr gelungener Start ins Trainingslager daheim.“ Die Andechser bereiteten sich von Freitag bis Sonntag auf ihrem Vereinsgelände auf die Fortsetzung der Saison vor.  (tao)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare