1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Starnberg

„Die Euphorie mitgenommen“: TSV Gilching fegt unbesiegte Obereichstätterinnen vom Platz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Sah einen ungefährdeten Sieg gegen den FV Obereichstätt: Raimond Spar.
Sah einen ungefährdeten Sieg gegen den FV Obereichstätt: Raimond Spar. © TSV Gilching-Argelsried

Die Fußballerinnen des FV Obereichstätt sahen gegen den TSV Gilching kein Licht. Fünf Tore erzielte die Mannschaft von Trainer Spar in der ersten Halbzeit.

Obereichstätt - Dass Fußball Kopfsache ist, zeigten am Samstag die Spielerinnen des TSV Gilching-Argelsried. Eine Woche nach dem fulminanten ersten Saisonsieg (9:1 über Regensburg) fegten sie auch den zuvor unbesiegten Gastgeber aus Obereichstätt vom Platz.

„Die Mädels haben die Euphorie mitgenommen“, freute sich Gilchings Trainer Raimond Spar. Sein Team dominierte die Partie nach Belieben und führte bereits zur Pause mit 5:0. Nathalie Schöngart eröffnete den Torreigen in der 13. Minute. Anschließend landete Sophie Junghans’ Eckball unter Mithilfe der gegnerischen Keeperin im Netz (23.). Das0:3 schossen die Gastgeberinnen selbst (30.). Junghans und Sarah Rothwinkler bauten den Vorsprung in schwindelerregende Höhe aus. So konnten es die Gilchingerinnen im zweiten Abschnitt etwas ruhiger angehen lassen. „Wir hatten den Gegner aber weiter im Griff“, berichtete Spar. Den Ehrentrefferkurz vor dem Ende bewertete der Coach wie folgt: „Der Gegner war am Ende mit dem Ergebnis gut bedient.“ 

Auch interessant

Kommentare