Wetter in Deutschland: DWD gibt rote Warnung heraus - Drastische Maßnahme beim Karneval

Wetter in Deutschland: DWD gibt rote Warnung heraus - Drastische Maßnahme beim Karneval
+
Bemitleidenswerter Torwart: Michael Suck wurde von seiner Abwehr mehrmals im Stich gelassen und musste fünf Treffer hinnehmen. 

„Aus diesem Spiel können wir viel lernen“

TSV Gilching kommt mit 0:5 unter die Räder - fünf Partien in Folge sieglos

  • schließen

Auswärtsserie gerissen: Die schwächelnden Landesliga-Fußballer des TSV Gilching-Argelsried kamen am Samstag mit 0:5 (0:2) beim 1. FC Sonthofen unter die Räder.

GilchingPeter Schmidt geriet regelrecht ins Schwärmen. „Sehr idyllisch, schöne Landschaft, tolle Sportanlage“, sagte der Trainer des TSV Gilching-Argelsried über die Heimat des 1. FC Sonthofen. Bestens geeignet also für einen Familienausflug. Am Samstag reise Schmidt jedoch mit seiner Fußball-Mannschaft an. Und die wird den Trip ins Allgäu keinesfalls in guter Erinnerung behalten. Der TSV verlor beim Bayernliga-Absteiger haushoch mit 0:5 (0:2). Die erste Auswärtsniederlage der Saison war zudem die fünfte Partie in Serie ohne Sieg. „Aus diesem Spiel können wir viel lernen“, sagte Schmidt.

In der ersten Halbzeit bekamen seine Schützlinge eine Lehrstunde in Sachen Effizienz. „Die haben unsere Fehler gnadenlos ausgenutzt“, berichtete Schmidt. Beim 0:1 durch Kevin Haug geriet der Klärungsversuch von Maximilian Hölzl viel zu kurz (14.), beim zweiten Gegentreffer in der 37. Minute sah Routinier Christoph Meißner nicht gut aus. Ansonsten spielten die Gäste ganz gut mit. Die beste Chance zum Ausgleich vergab Maximilian Ruml, der mit seinem Schuss aus zehn Metern an FCS-Torwart Hiroaki Kawama scheiterte (33.).

Fünf Minuten nach der Pause kassierten die Gilchinger den nächsten Nackenschlag und verloren damit auch die Hoffnung auf eine Wende. Wieder patzte Meißner, der den Ball an der linken Außenlinie vertändelte. Zwei Pässe reichten den Hausherren, um Haug frei zu spielen. Der auffälligste Sonthofener versenkte das Spielgerät aus spitzem Winkel ins lange Eck. „Der ist eine Maschine“, zollte Schmidt dem Stürmer Respekt. Der nächste Rückschlag zeigte beim TSV Wirkung, während beim FCS plötzlich auch spielerische Akzente zu sehen waren. „Sonthofen hat dann erst richtig Lust bekommen“, berichtete Schmidt. Nach zwei vergebenen Großchancen des früheren Bayernligisten war es wieder Haug, der zum 4:0 vollendete. Das 5:0 durch Atsuya Ushida besiegelte die höchste Saisonpleite der Gilchinger.

Eher unspektakulär verlief das Bruder-Duell zwischen Sonthofens Marc Hänschke und seinem Bruder Tobias, der beim TSV spielt. Dieser wurde erst nach 57 Minuten eingewechselt. Drei Minuten später verließ Marc Hänschke wegen seiner Auswechslung das Feld.

1. FC Sonthofen –
TSV Gilching-A. 5:0 (2:0)

1. FC Sonthofen: Kawama - Schäffler, Klauser (70. Ippolito), Wiedemann, Haug, Liebherr, Ushida (77. Bechter), Littig, Mürkl, M. Hänschke (60. Buchmann), Bayrhof

TSV Gilching: Suck - Freinecker (46. Wiedemann), Häusler, Hölzl, Meißner (57. T. Hänschke) - Brand (74. Engelhardt), Ruml, Rodenwald, Kraus, Fauth - Ersoy

Tore: 1:0 Haug (14.), 2:0 Mürkl (37.), 3:0 Haug (50.), 4:0 Haug (69.), 5:0 Ushida (74.)

Schiedsrichter: Philipp Eisenmann (FC Bayern München)

Zuschauer: 175

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Interview: Christian Rid  spricht über sein MTV-Comeback
Zum Rückrundenstart kann der MTV Dießen, aktuell Tabellendritter der A-Klasse 5, einen Neuzugang präsentieren: Christian Rid kehrt zu seinem Jugendverein zurück.
Interview: Christian Rid  spricht über sein MTV-Comeback
TSV Hechendorf: Coach Ruhdorfer bleibt zuversichtlich
Prinzipiell ist der Trainer des TSV Hechendorf, Tom Ruhdorfer, mit der Hinrunde seiner Mannschaft zufrieden.
TSV Hechendorf: Coach Ruhdorfer bleibt zuversichtlich
Ex-Bundesligaprofi wird Jugendtrainer beim SV Planegg
Der  ehemalige Bundesligaprofi Daniel Jungwirth wird neuer Coach der Planegger U12 (D2). Nach seiner letzten Station bei Türgkücü München, steigt er jetzt wieder in das …
Ex-Bundesligaprofi wird Jugendtrainer beim SV Planegg
MTV Berg kassiert nächste Testspiel-Pleite
Fußball-Bezirksligist MTV Berg hat die zweite Testspiel-Klatsche kassiert. Nach dem 0:9 gegen Holzkirchen setzte es am Dienstag eine 0:4-Niederlage gegen Sulzemoos.
MTV Berg kassiert nächste Testspiel-Pleite

Kommentare