1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Starnberg

TSV Gilching: Arbeitssieg bringen drei Punkte zum Auftakt

Erstellt:

Kommentare

Schütze des 2:1 Siegtreffers: Murat Ersoy (r.) bescherte dem TSV Gilching mit seinem ersten Saisontor die ersten drei Punkte.
Schütze des 2:1 Siegtreffers: Murat Ersoy (r.) bescherte dem TSV Gilching mit seinem ersten Saisontor die ersten drei Punkte. Foto: Andrea Jaksch © Andrea Jaksch

Zum Auftakt in die Landesliga-Saison musste der TSV Gilching beim Auswärtsspiel gegen den VfB Durach ein hartes Stück Arbeit leisten.

Gilching – Zahlreiche gelbe Karten, Wortgefechte zwischen den Verantwortlichen an der Seitenlinie, einige Foulspiele in einem grenzwertigen Bereich: Es war ein hitziger Auftakt am Samstag im Duracher Offino-Stadion. „Es war ein reines Kampfspiel und definitiv ein dreckiger Sieg. Es war kein schön anzuschauendes Spiel, was aber auch an Gegebenheiten dort liegt. Der Platz ist sehr klein, der Gegner spielt sehr robust“, sagte Trainer Peter Schmidt. Nach dem Match hatte er Redebedarf mit dem Unparteiischen Michael Hintermaier. Immerhin durften sich seine Landesliga-Fußballer des TSV Gilching-Argelsried über einen schwer erkämpften Auftakterfolg freuen. Nach dem doch frustrierenden Saisonende war das 2:1 (1:1) beim VfB Durach Balsam auf die Seele des letztjährigen Tabellendritten.

TSV Gilching: Frühes Tor hilft zum Sieg

Den Gästen gelang ein sehr guter Start. Nach einer Flanke von der rechten Seite ließ Durachs Torwart Felix Wieder den Ball aus den Händen rutschen. Nutznießer war Plator Doqaj, der den Ball über die Linie schoss (8.). „Wir wussten, dass der Duracher Torwart bei hohen Bällen anfällig ist. Manchmal lohnt es sich doch, Spiele beobachten zu lassen“, sagte Schmidt süffisant. Durach zeigte sich jedoch nicht geschockt. Nach einer Ecke verlängerte Manuel Methfessel den Ball per Kopf zu Timo Hössl. Nur acht Minuten später war die Partie wieder ausgeglichen. Das erinnerte stark an den TSV vom Ende der Rückrunde, als sich das Team eine Führung stets noch abjagen ließ. In der Folge lieferten sich beide Mannschaften ein Duell auf Augenhöhe.

In der zweiten Halbzeit kippte die Begegnung wieder in Richtung der Gilchinger. Erst entschärfte TSV-Torwart Michael Suck eine sehr gute Chance des VfB durch Tim Seefried. Fast im Gegenzug flankte Jonas Engelhardt auf den kurzen Pfosten. Dort stand Murat Ersoy mutterseelenallein und erzielte das 2:1 für die Gäste. Danach wurde es immer hektischer, doch der TSV rettete den knappen Vorsprung über die Zeit. Schmidts Fazit: „Immerhin waren wir sehr effektiv. Das war auch nötig, denn wir haben uns kaum Chancen erspielt. Das muss in den nächsten Wochen besser werden.“

Bereits am Mittwoch steht das erste Heimspiel auf dem Programm. Um 19.30 Uhr erwarten die Gilchinger den FC Ehekirchen.

VfB Durach – TSV Gilching-A. 1:2 (1:1)

VfB Durach: F. Wieder - Ender, M. Wieder (86. Heinle), Stadelmann (71. Echteler), Hössl, Gruber (87. Hüttl), Steidle, Seger (64. Eggensperger), Seefried, Schindele (65. Stölzle), Methfessel

TSV Gilching: Suck - Diker, Rodenwald (70. Buckl), Freinecker - Engelhardt, Brand (61. Kraus), Leutenecker, Doqaj (79. Karl) - Ersoy, Ebeling (79. Saibou), Eichberg (61. Hölzl)

Tore: 0:1 Doqaj (8.), 1:1 Hössl (16.), 1:2 Ersoy (49.)

Schiedsrichter: Michael Hintermaier (TSV Arnbach)

Zuschauer: 130

(Tobias Huber)

Auch interessant

Kommentare