Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen

Warnung für München: KATWARN löst wieder aus - Heftige Gewitter mit extremem Starkregen kommen
Führen künftig die Fußball-Abteilung des TSV Tutzing: (v.l.) Thiago van Gal, Oliver Küwens, Nadine Freund, Zweite Vorsitzende Bettina Krause, Neu-Vorsitzender Philipp Simon, Barbara Hinterer, Ilse Reiher und Dominik Beppler. foto: lorenz goslich

Neue Vorstandschaft übernimmt

TSV Tutzing: Auflösung der Fußballabteilung gerade noch verhindert

Der TSV Tutzing stand kurz vor dem Aus. Nun wurde durch neue TSV-Mitglieder in der Vorstandschaft das unvorstellbare abgewandt.

Tutzing – Sehr düster sah es bis vor wenigen Tagen für die Fußballabteilung des TSV Tutzing aus. Der Grund: Die meisten der bisherigen Vorstandsmitglieder hatten ihren Rückzug angekündigt – und die Suche nach Nachfolgern brachte zunächst keinen Erfolg. So machte in einer Delegiertenversammlung des Vereins am Freitag sogar das Wort von einer drohenden Auflösung der Fußballabteilung die Runde. Ein nahezu unvorstellbares Szenario.

Philipp Simon ist neuer Abteilungsleiter beim TSV Tutzing

Und so kommt es nun auch nicht. Das Blatt hat sich letztlich doch ganz schnell gewendet. Auf der Mitgliederversammlung, die am Montag auf der Tribüne des Würmseestadions stattfand, passte der strahlende Sonnenschein ganz wunderbar zur Atmosphäre unter den Anwesenden. Denn plötzlich zeigten sich sogar recht viele der TSV-Mitglieder zu einer Mitarbeit im Vorstand bereit. Innerhalb weniger Tage hatte sich ein Führungsteam zusammengefunden, an dessen Spitze seit Montag Philipp Simon als Abteilungsleiter steht.

Der 28-jährige Unternehmensberater stammt aus der Nähe von Kaiserslautern und ist als Innenverteidiger in der ersten Mannschaft des TSV aktiv. Seine gesamte Fußballjugend hat er beim FV Rockenhausen verbracht, einem Verein, dessen Name eng mit den Wurzeln der Trainerlegende Otto Rehhagel verbunden ist. Für den späteren Europameister-Coach, der Griechenland 2004 sensationell in Portugal zum Titel führte, war dies Anfang der 1970er Jahre die erste Trainer-Station.

TSV Tutzing: Aufstieg in die Kreisklasse als mittel- bis langfristiges Ziel

Von den fußballerischen Sphären eines Rehagel ist Philipp Simon, der seit neun Jahren in Tutzing wohnt, freilich weit entfernt. Das ist klar. Aber Zuversicht, dass es auch beim TSV künftig wieder bergauf geht, lässt er durchaus anklingen. So soll die Erste TSV-Mannschaft, die erst vor zwei Jahren in die A-Klasse aufgestiegen ist, unter Trainer Christian Mandlmeier mittel- bis langfristig „oben angreifen“.

Zur zweiten Vorsitzenden hinter Simon wurde die bisherige Abteilungsleiterin Bettina Krause gewählt. Die Rechtsanwältin hatte nicht mehr für den Vorsitz kandidiert, weil sie regelmäßig ihren Sohn zu Segelregatten begleitet. Da blieb nicht mehr genügend Zeit für die Arbeit als Fußballchefin. In dem neuen Vorstand, den sie als „Superteam“ bezeichnete, will sie allerdings als Stellvertreterin ihres Nachfolgers weiterhin mit voller Unterstützung mitwirken. Einer der wenigen aus dem bisherigen Vorstand, der auch dem neuen Gremium angehört, ist Oliver Küwens – der Kassier bleibt. Die Jugendleitung übernehmen mit Nadine Vogelsamer, Barbara Hinderer, Thiago van Gal und Dominik Beppler künftig gleich vier Personen.

Viele Beisitzer der Vorstandschaft - Im Jugendbereich noch Unklarheiten

Des Weiteren entschloss sich eine Reihe von aktiven Fußballern des TSV, die Zukunft ihrer Sparte künftig als Beisitzer des Vorstands mitzugestalten. Florian Schneid, Klaus Lang, Leo Dillmann, Anton Müller, Andreas Ferg, Tobias Lehr, Robin Schießl und Marcel Bauernfeind gehören alle fortan dem Gremium an. Auch Ilse Reiher, die vielen Fußballfans in Tutzing als langjährige Platzkassiererin bekannt ist, verstärkt das Führungsteam.

Auf oberster Ebene ist also alles geklärt bei den Fußballern des TSV Tutzing. Doch drückt der Schuh noch immer ein wenig im Juniorenbereich. Für die D-Jugend als auch die Bambini und die G-Junioren befindet sich der Verein auf der Suche nach Trainern.

(LORENZ GOSLICH)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

TSV Perchting: Kammerlander sauer auf Schäftlarn - Andechs feiert Testspiel-Premiere
Der TSV Perchting-Hadorf ist in Person von Christoph Kammerlander sauer wegen der Absage des TSV Schäftlarn. So wurde dem TSV Erling-Andechs die Test-Premiere zuteil.
TSV Perchting: Kammerlander sauer auf Schäftlarn - Andechs feiert Testspiel-Premiere
TSV Gilching-Argelsried: Schwartling bleibt vorsichtig - Kein Heimspiel in der Vorbereitung?
Da Testspiele wieder möglich sind, kann die heiße Vorbereitungsphase für die Landesliga-Fußballer des TSV Gilching-Argelsried beginnen. Noch sind aber viele Fragen offen.
TSV Gilching-Argelsried: Schwartling bleibt vorsichtig - Kein Heimspiel in der Vorbereitung?
SC Weßling: Neuer Sponsor, neue Spieler - Die Abteilung floriert
Bei der Jahresversammlung der Fußballer des SC Weßling wehte bei geöffneten Fenstern so etwas wie Aufbruchstimmung durch den Raum.
SC Weßling: Neuer Sponsor, neue Spieler - Die Abteilung floriert
Der Ball rollt wieder im Landkreis
Die fußballlose ist seit dem Wochenende vorbei. Das erste offizielle Spiel im Landkreis Starnberg wurde am Sonntag in Erling angepfiffen.
Der Ball rollt wieder im Landkreis

Kommentare