Luca Dachgruber schoss gegen den FC Eichenau II vier Tore.
+
Luca Dachgruber schoss gegen den FC Eichenau II vier Tore.

„Ein Spiel für die Zuschauer“

TV Stockdorf gewinnt Torfestival gegen FC Eichenau II dank Dachgruber-Viererpack

  • Michael Grözinger
    VonMichael Grözinger
    schließen

Trainer Halmich sprach zuletzt von einer Flaute bei seinem Angreifer Luca Dachgruber. Diese beendete der Stockdorfer gegen Eichenau II nun eindrucksvoll.

„Es war ein Spiel für die Zuschauer“, sagte Korbinian Halmich nach der torreichen Nachholpartie in der A-Klasse 2 am Dienstagabend schmunzelnd. Dem Stockdorfer Trainer wäre es zwar lieber gewesen, wenn seine Mannschaft ihre anfängliche Spielkontrolle über 90 Minuten souverän runtergespielt hätte, „aber am Ende zählen die drei Punkte. Dann ist mir auch egal, ob wir 6:3, 6:0 oder 2:1 gewinnen“, so Halmich, dessen Mannschaft durch den Sieg Tabellenplatz zwei festigte und bereits morgen Abend (19.30 Uhr) mit einem Erfolg beim TSV Gernlinden die Spitzenposition einnehmen kann. Im Heimspiel gegen Eichenau stach besonders TVS-Angreifer Luca Dachgruber hervor, der schnell für die 2:0-Führung sorgte und anschließend auf die ersten beiden Gäste-Treffer jeweils eine zügige Antwort fand. „Er hatte zuletzt eine Flaute. Die vier Tore diesmal hat er sich auch erarbeitet, weil er die Wege gegangen ist“, lobte Halmich. Kadir Sadovic und Anton Ziegner sorgten schlussendlich für einen doch recht souveränen 6:3-Sieg in einer Begegnung, in der sich die spielstarken Eichenauer lange Zeit nicht abschütteln ließen. „Ihr Tabellenplatz spiegelt ihre echte Leistungsstärke nicht wider“, befand Halmich. Der FCE ist derzeit das Schlusslicht der Liga. mg

Tore: 1:0, 2:0 Dachgruber (2., 12.), 2:1 Beier (21.), 3:1 Dachgruber (23.), 3:2 Kohlhase (34.), 4:2 Dachgruber (49.), 4:3 Beier (64.), 5:3 Sadovic (65.), 6:3 Ziegner (81.) 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare