+
Frostiger Trainingsstart: Coach Wolfgang Krebs (r.) bat am Donnerstagabend letztmals die Fußballer des Landesligisten TSV Gilching zur ersten Übungseinheit nach der Winterpause. Nach der Saison hört er auf.

Gilching startet ohne Ruml und Lubenow

Voller Einsatz für Klassenerhalt: Trainer Krebs bedient die Schneefräse

  • schließen

Auch ein Kunstrasen ist im Winter nicht immer bespielbar. Das mussten die Landesliga-Fußballer des TSV Gilching-Argelsried bei ihrem Trainingsauftakt im neuen Jahr am eigenen Leib erfahren.

Gilching„Mehr als eine Laufeinheit war nicht möglich“, berichtete TSV-Trainer Wolfgang Krebs, der selbst die Schneefräse bediente. „Der Schnee ist aber ziemlich hingefroren“, sagt Gilchings Abteilungsleiter Stefan Schwartling. Die etwas wärmeren Temperaturen am Wochenende machen ihm aber Mut. „Wir werden am Samstag noch mal alle anpacken, um den Platz vom Schnee zu befreien“, teilt Schwartling mit.

Schließlich soll die weiße Pracht dem Masterplan des TSV nicht im Weg stehen. Die derzeit auf Rang zehn liegenden Gilchinger wollen im Sommer ihren langjährigen Trainer standesgemäß mit dem Klassenerhalt verabschieden. „Jetzt gilt es erst mal, so viele Spieler wie möglich fit zu bekommen“, sagt Krebs.

Bei Maximilian König wird dies nicht gelingen. Er wird nach seinem Kreuzbandriss, zugezogen im letzten Spiel vor der Winterpause in Illertissen, demnächst operiert und fällt für den Rest der Saison aus. Defensivstratege Christian Rodenwald hat weiterhin mit einer Entzündung im Leistenbereich zu kämpfen. „Mehr als Laufen ist momentan nicht möglich“, bedauert Krebs. Nicht mehr mit dabei ist Torwart Felix Ruml, der vor wenigen Tagen überraschend eine Auszeit aus beruflichen Gründen angekündigt hat. Auch Markus Lubenow, einer der Rekordspieler, hat seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt. Neu sind Abwehrspieler Marco Sarac (19 Jahre), der in der Jugend beim FC Deisenhofen und FC Memmingen kickte, sowie Mittelfeldakteur Dominik Amberger (20), der sich beim SC Olching nicht durchsetzen konnte. 

Vorbereitungsprogramm

Testspiele: Dienstag, 5. Februar, 19.30 Uhr, beim SV Planegg-Krailling; Samstag, 9. Februar, 14 Uhr, daheim gegen den TSV Neuried; Mittwoch, 20. Februar, 19.30 Uhr, bei Eintracht Karlsfeld; Sonntag, 24. Februar, 14 Uhr, daheim gegen den SV Raisting – Trainingslager vom 14. bis 17. Februar am Gardasee

Erstes Punktspiel: Sonntag, 3. März, 15 Uhr, Heimspiel gegen den FC Kempten

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

TSV Oberalting: Mutig gegen den Tabellenführer
Der TSV Oberalting-Seefeld gastiert am Sonntag um 15 Uhr beim Tabellenführer, dem VfL Denklingen.
TSV Oberalting: Mutig gegen den Tabellenführer
Sechster Sieg in Serie für den SC Weßling
Der SC Weßling klettert in der Tabelle der Kreisklasse 1 unaufhaltsam nach oben.
Sechster Sieg in Serie für den SC Weßling
Bergs Trainer Krebs wünscht sich Mega-Vorrundenabschluss
Gelingt dem MTV Berg der perfekte Abschluss einer guten Hinrunde in der Bezirksliga Süd? Dazu wäre am Samstag (15 Uhr, Sportplatz am Lohacker) ein Heimsieg über den FC …
Bergs Trainer Krebs wünscht sich Mega-Vorrundenabschluss
TSV Gilching zieht vors Sportgericht
Es war der Aufreger der Woche. Die Spuckvorwürfe zweier Spieler des TSV Gilching-Argelsried in Richtung Trainer des TuS Geretsried haben vor dem Gilchinger Heimspiel am …
TSV Gilching zieht vors Sportgericht

Kommentare