+
Neuzugang Kelvin Gomez traf gleich in seinem ersten Spiel für Günzlhofen zum wichtigen Ausgleich. 

VSS Günzlhofen dreht Partie gegen Gauting 

Gauting-Trainer trotz Niederlage: „Wir haben ein klasse Spiel hingelegt“

  • schließen

Obwohl der Gautinger SC sich gegen Günzlhofen mit 1:2 geschlagen geben musste lobte GSC-Trainer Kaiser seine Mannschaft. Bei Günzlhofen traf Neuzugang Gomez gleich bei seinem Einsatz. 

VSST Günzlhofen – Gautinger SC 2:1 (1:1) 

Tore: 0:1 Binder (18.), 1:1 Gomez (39.), 2:1 Mohammadi (67.) 

Am Engagement hat es wirklich nicht gefehlt. Obwohl Daniel Heitzer wegen eines Bänderriss eigentlich pausieren müsste, ließ er es sich nicht nehmen, sich in der zweiten Hälfte noch einwechseln zu lassen, um seine Gautinger Teamgefährten zu unterstützen. Der Stürmer verdiente sich dafür zwar den Vorschlag für eine Tapferkeitsmedaille, die erhoffte Punkteprämie blieb den Gautingern jedoch versagt. Trotz einer starken Leistung musste sich der Aufsteiger beim VSST in Günzlhofen knapp geschlagen geben. 

„Wir haben ein klasse Spiel hingelegt“, lobte Michael Kaiser seine Mannschaft für eine aufopferungsvolle und gute Leistung. Dem Trainer ist allerdings bewusst, dass er die zahlreichen Abwesenden auf Dauer nicht kompensieren kann. So standen ihm nur noch ein Dutzend Spieler zur Verfügung, weil zehn Akteure aus seinem Kader aus diversen Gründen in Günzlhofen fehlten. Das war ab Mitte der zweiten Halbzeit nicht mehr zu kompensieren, als dem Neuling langsam die Kräfte schwanden. Bis dahin bewegte sich der Sportclub jedoch auf Augenhöhe. 

Christoph Binder köpfte nach einer guten Viertelstunde eine Ecke von Merlin Knief zur Führung ein. Die Platzherren brauchten lange, bis sie sich von diesem Schock erholten. Kelvin Gomez sorgte kurz vor der Pause noch für den Ausgleich. In der zweiten Hälfte versuchten die Gautinger, das Unentschieden mit allen Mitteln zu verteidigen. Maximilian Müller bewahrte seine Team in zahlreichen Situationen vor einem drohenden Rückstand. „Toll gehalten“, lobte Kaiser den Torhüter aus der Reserve. Nur gegen den Strahl von Farhad Mohammadi konnte er nichts aus richten. „Perfekt getroffen“, sagte Kaiser. Bitter für den Trainer, der seiner Mannschaft überhaupt keine Vorwürfe machen konnte. „Es fehlen nur die Ergebnisse“, stellte der Gautinger Übungsleiter fest.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wörthsee geht in Emmering unter, Jäger schießt Gernlinden zum Sieg
Bis zur 40. Minute stand Wörthsee Defensive gut, doch danach hagelte es vier Tore.  Der TSV Pentenried verliert knapp mit 0:1 gegen Gernlinden, während Stockdorf sich …
Wörthsee geht in Emmering unter, Jäger schießt Gernlinden zum Sieg
4:2: SC Pöcking gewinnt gegen Landsberg und bleibt punktgleich mit dem Tabellenführer
Das Jahr 2018 geht für den SC Pöcking-Possenhofen mit einem 4:2-Sieg positiv zu Ende. „Am Ende zählen in so einem Spiel nur die drei Punkte“, sagte der Pöckinger Trainer …
4:2: SC Pöcking gewinnt gegen Landsberg und bleibt punktgleich mit dem Tabellenführer
Feicht verschießt Elfmeter in der Nachspielzeit: Oberalting trennt sich 1:1 gegen Mammendorf
Der FC Oberalting steht in der Kreisliga im Tabellenkeller. Gegen den SV Mammendorf führte der FC zwischenzeitlich mit 1:0, konnte diese Führung aber nicht über die Zeit …
Feicht verschießt Elfmeter in der Nachspielzeit: Oberalting trennt sich 1:1 gegen Mammendorf
Nullnummer zwischen SV Inning und dem VSST Günzlhofen
Mit dem 0:0-Unentschieden gegen den VSST Günzlhofen hat der SV Inning seit fünf Spielen nicht mehr verloren. Damit steht der SV auf dem dritten Tabellenplatz
Nullnummer zwischen SV Inning und dem VSST Günzlhofen

Kommentare