+
Matthias Heringers Flanke segelte zwar ins Netz, am Ende gab es für den ASV aber nichts zu feiern. 

ASV-Coach Destek enttäuscht

Eglfing verliert nach Traumstart „völlig verdient“

  • schließen

Der Start in die Partie lief aus Eglfinger Sicht optimal: Matthias Heringers Flanke aus dem Halbfeld geriet länger und länger – und schlug schließlich hinter Schlehdorfs Torwart Markus Lantenhammer zum frühen 1:0 ein.

„Ein Glückstor, das uns aber offenbar keinen Auftrieb gegeben hat“, sagte ASV-Trainer Dennis Destek. Zu pomadig trat seine Mannschaft in der Folge auf. Laufbereitschaft und Körperspannung fehlten komplett. Ganz im Gegensatz zu den agilen Schlehdorfern. „Die haben uns ordentlich den Schneid abgekauft“, monierte Destek. Noch vor der Pause drehten die Hausherren das Ergebnis zu ihren Gunsten. „Völlig verdient.“ Im zweiten Abschnitt waren die Eglfinger laut Coach Destek bemüht, sich in die Partie zurückzukämpfen. Aber die Angriffe blieben letztlich ideenlos. „Es war einfach nicht unser Tag“, sagte Destek. Nach zuletzt überzeugenden Auftritten beim Derby-Sieg gegen Uffing und dem Unentschieden gegen Peißenberg war er von der Leistung seiner Mannschaft enttäuscht. „Die Ernüchterung ist schon groß“, betonte er. Auswärts sei sein Team derzeit nicht in der Lage, über 90 Minuten konzentriert Fußball zu spielen. Warum das so ist, kann er sich nicht erklären. „Aber wir werden im Training darüber sprechen und eine Lösung finden.“

FCK Schlehdorf - ASV Eglfing 3:1

Tore:0:1 (3.) Heringer, 1:1 (35.) Raffeiner, 2:1 (43.) Leiß, 3:1 (57., Elfmeter) Leiß.Schiedsrichter:Max Gall (SV Söchering).Zuschauer:80.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doppelpacker Guggemoos führt Söchering zum Kantersieg
Irgendwann Mitte der zweiten Halbzeit setzte sich Söcherings Trainer Stefan Kreitmair mit einem Lächeln im Gesicht auf die Ersatzbank. „So entspannt war das die ganze …
Doppelpacker Guggemoos führt Söchering zum Kantersieg
Doppelter Führungswechsel in Wielenbach - Kantersieg für Haunshofen
Nach einem spektakulären Remis sind sowohl der SV Wielenbach, als auch der TSV Weilheim mit ihrer Ausbeute unzufrieden. Best gelaunt geht hingegen der SV Haunshofen in …
Doppelter Führungswechsel in Wielenbach - Kantersieg für Haunshofen
„Unsere Fehler genutzt“: Oberhausen düpiert ESV Penzberg
Zum Jahresabschluss setzten die beiden Landkreisrivalen ihre Serien fort. Das 1:3 war für den ESV Penzberg die dritte Niederlage in Folge. Damit überwintert der Klub in …
„Unsere Fehler genutzt“: Oberhausen düpiert ESV Penzberg
“Absolut unverdient“: Raisting gewinnt irres Spiel beim FC Penzberg
Deutlich mehr Ballbesitz, spielerische Vorteile, fast eine Halbzeit in Überzahl und ein Elfmeter: All das reichte dem FC Penzberg nicht, um den SV Raisting zu besiegen. …
“Absolut unverdient“: Raisting gewinnt irres Spiel beim FC Penzberg

Kommentare