+
Dieser Schuss wird noch abgewehrt: In dieser Szene in der 20. Minute scheitert Habachs Tobias Habersetzer. Am Ende hatte der Habacher Spieler beim 4:1 über den SV Miesbach zweimal getroffen. 

„Die Körpersprache und die Mentalität passten“

Habersetzer trifft doppelt bei Sieg des ASV Habach

  • schließen

Der ASV Habach ist auf den zweiten Platz in der Kreisliga 1 gerückt: Beim Heimsieg gegen den SV Miesbach lieferte das Team vor allem in der ersten Hälfte eine starke Leistung ab.

Habach – Wie schon vor zwei Wochen, beim Heimspiel gegen den SV Polling, lieferte der ASV Habach nun auch gegen den SV Miesbach eine starke erste Hälfte ab. Das reichte, um den Tabellennachbarn in Schach zu halten. Mit dem 4:1 (3:0)-Erfolg rehabilitierten sich die Mannen von Trainer Jürgen Staiger für den durchwachsenen Auftritt in Lenggries, darüber hinaus rückten sich in der Tabelle der Kreisliga 1 wieder auf Platz zwei nach vorn.

„Die Körpersprache und die Mentalität passten“, zeigte sich Staiger mit dem Auftritt sehr zufrieden. „In der ersten Halbzeit hat die Mannschaft genau das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten.“ Seine Truppe störte früh und war in den Zweikämpfen präsent und bissig. Die Miesbacher, die wie Habach bis dato drei mal gewonnen hatten, kamen so bis zum Seitenwechsel zu keiner einzig nennenswerten Offensivaktion. „Wir kommen gar nicht aus der eigenen Hälfte“, schimpfte SVM-Coach Josef Sontheim nach 20 Minuten.

Zu dem Zeitpunkt lagen die Habacher mit 1:0 in Front, nachdem der überaus quirlige Tobias Habersetzer den Ball schon nach 150 Sekunden millimetergenau in den Winkel versenkt hatte. Die dominierenden Gastgeber ließen danach gute Möglichkeiten von Tobi Habersetzer (20.) und Maxi Gerg (21.) aus, ehe Martin Leiß (25.) zum 2:0 abstaubte. Maximilian Nebls Schuss (26.) ging knapp vorbei. Der ASV-Torjäger musste danach angeschlagen vom Platz. Trotzdem änderte sich nichts an der drückenden Überlegenheit der Habacher. Maximilian Feigl bediente Felix Habersetzer, der aus spitzem Winkel zum 3:0 (36.) einnetzte. Nach einer guten Stunde ließ Tobi Habersetzer, den Felix Habersetzer mit einem feinen Lupfer in Szene gesetzt hatte, auch noch das 4:0 (62.) folgen. „Danach haben wir das Gas rausgenommen“, sagte Staiger. Dennoch wäre noch ein höherer Sieg möglich gewesen. Maxi Feigl (71.) verschoss einen an Mathias Adelwart verursachten Foulelfmeter, und Felix Habersetzer scheiterte bei einem Alleingang in der Schlussminute. Dazwischen besorgte noch Johannes Schwarzenbach (73.) den Ehrentreffer der Miesbacher, die in der zweiten Hälfte nicht zuletzt aufgrund von nachlassenden Kräften bei den Habachern deutlich mehr vom Spiel hatten.

Statistik

ASV Habach 4
SV Miesbach 1

ASV Habach: T. Radiske – Leiß (68. K. Gerg), Puchner, Heckmeier, F. Habersetzer, Nebl (28. Adelwart), Feigl, M. Gerg, Diepold, T. Habersetzer, Schatten. 

Tore: 1:0 (3.) T. Habersetzer, 2:0 (25.) Leiß, 3:0 (35.) F. Habersetzer, 4:0 (62.) T. Habersetzer, 4:1 (73.) Schwarzenbach. 

Schiedsrichter: Hubert Tobies (1. FC Garmisch-P.). Zuschauer: 120.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frauen des MTV Dießen trotzen Favorit BCF Wolfratshausen Remis ab
Damit hatten im Vorfeld nur die kühnsten Optimisten gerechnet. Die Fußballerinnen des MTV Dießen trotzten am Samstag dem haushohen Favoriten aus Wolfratshausen ein …
Frauen des MTV Dießen trotzen Favorit BCF Wolfratshausen Remis ab
Frauen des MTV Dießen erkämpfen sich ersten Punkt in dieser Saison
Eine starke kämpferische Leistung haben die Fußballerinnen des MTV Dießen gezeigt und damit gegen den BCF Wolfratshausen mit einem 3:3 (1:2) den ersten Punkt der Saison …
Frauen des MTV Dießen erkämpfen sich ersten Punkt in dieser Saison
SV Lichtenau Weilheim schlägt sich selbst - 0:1 beim SV Münsing II
Nach dem überraschenden Sieg über den SSV Marnbach-Deutenhausen haben die Fußballer des SVL Weilheim in der B-Klasse 5 einen Rückschlag hinnehmen müssen.
SV Lichtenau Weilheim schlägt sich selbst - 0:1 beim SV Münsing II
SV Haunshofen weiter top, MTV Dießen rückt vor
Der SV Haunshofen ist weiter das Maß der Dinge in der A-Klasse 5. Im Derby gegen Pähl gelang der sechste Saisonsieg. Aufsteiger Unterhausen durchlebt schwere Zeiten, …
SV Haunshofen weiter top, MTV Dießen rückt vor

Kommentare