+
Felix Habersetzer (l.) erzielte im Hinspiel den wichtigen 1:2-Anschlusstreffer für den ASV Habach

ASV muss 1:2-Niederlage gegen den FC Schwaig vom Hinspiel wettmachen

Habersetzers Tor lässt Habach hoffen

  • schließen

Der ASV Habach hat das Hinspiel in der Relegation zur Bezirksliga gegen den FC Schwaig zwar mit 1:2 (0:2) verloren, der Traum vom Aufstieg lebt aber weiter.

Dank des späten Treffers von Felix Habersetzer in der zweiten Minute der Nachspielzeit könnten die Habacher im Rückspiel auf heimischem Rasen am Samstag, 15. Juni, 15 Uhr, mit einem 1:0 den Sprung nach oben packen. „Was die Mannschaft in der zweiten Hälfte geleistet hat, war überragend“, sagte ASV-Coach Martin Wagner nach dem Auftritt in Schwaig. Ein Lob hielt er auch für die eigenen Fans parat: „Die haben uns wieder bis zum Ende gepusht.“ Vor rund 800 Zuschauern hatte der ASV durch Habersetzer die erste Chance (7.). Dann übernahmen die spielstarken Schwaiger das Kommando. „Dass die nur in der Kreisliga spielen, ist schon Wahnsinn“, wunderte sich Wagner. Die Habacher gerieten immer mehr unter Druck. Mit einem platzierten 17-Meter-Schuss erzielte Schwaigs Vincent Sommer das 1:0 (29.). Kurz danach durfte der FC erneut jubeln, als Markus Straßer nach einem abgewehrten Freistoß ebenfalls aus der Distanz zum 2:0 traf (38.). Nach dem Wechsel hatte der ASV gute Chancen. Mit einem indirekten Freistoß erzielte Habersetzer das 1:2.  rh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Raisting muss dringend punkten - aber gegen Oberweikertshofen fehlt der Kapitän 
Im Endspurt bekommt es der SV Raisting in der Bezirksliga Süd ausschließlich mit den Spitzenteams zu tun. Jetzt kommt Landesliga-Absteiger SC Oberweikertshofen.
Raisting muss dringend punkten - aber gegen Oberweikertshofen fehlt der Kapitän 
„Der unbedingt Wille gefehlt“: Penzberg muss gegen Aubing wieder Tore jagen
Im Heimspiel gegen Verfolger SV Aubing will der Tabellenzweite die Schwäche vor dem Tor wieder abstellen und den Abstand auf den spielfreien Tabellenführer Brunnthal …
„Der unbedingt Wille gefehlt“: Penzberg muss gegen Aubing wieder Tore jagen
Nächster Sieg! - 1. FC Penzberg siegt verdient beim FC Villalobos
Die Besetzung war nicht üppig. Mit sieben Feldspielern und einem Torhüter erkämpfte sich Penzberger Futsal-Truppe aber dennoch den ersten Auswärtssieg in der …
Nächster Sieg! - 1. FC Penzberg siegt verdient beim FC Villalobos
Skandalspiel ASV Antdorf - FSV Höhenrain: Klemens Wind verteidigt Referee  
Das Kreissportgericht verhandelt noch über eine dritte Angelegenheit im Zuge der Vorfälle beim Kreisklassenspiel zwischen dem FSV Höhenrain und dem ASV Antdorf am …
Skandalspiel ASV Antdorf - FSV Höhenrain: Klemens Wind verteidigt Referee  

Kommentare