Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen steht vor Harrys und Meghans Anwesen

Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen steht vor Harrys und Meghans Anwesen
+
Nach vier Niederlagen am Stück konnte der SC Böbing (gelb) ausgerechnet gegen den Favoriten aus Hohenfurch wieder punkten.

Trotz rot für Haberäcker

Böbing erkämpft sich Remis bei Spitzenteam Hohenfurch

  • schließen

Nach vier Niederlagen am Stück gelang den Böbingern mit dem Unentschieden beim Titelaspiranten SV Hohenfurch eine Überraschung.

Der Verlauf war so, wie ihn wohl jeder erwartet hatte. Die Gastgeber drückten laut Böbings Trainer georg Schwaller von Beginn an aufs Tempo und waren überlegen. „Bis zum 0:1 waren uns die Hohenfurcher klar überlegen“, so Schwaller. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Böbinger aber besser ins Spiel. Nur sieben Minuten nach dem Hohenfurcher Führungstreffer gelang Markus Schweiger der Ausgleich für den SC. Danach hätten die Gäste sogar in Führung gehen können.

Nach der Pause war der SC vor allem in kämpferischer Hinsicht überzeugend. Den Hohenfurchern fiel nicht viel ein, sie operierten vor allem mit langen Bällen. Die rote Karte für Paul Haberäcker nach einer Notbremse hatte für die Gäste keine negativen Folgen. Sie brachten das 1:1, das laut Schwaller verdient war, über die Zeit. So festigten die Böbinger Platz sechs den sie seit dem achten Spieltag nur einmal verlassen haben.  jg

SV Hohenfurch - SC Böbing 1:1

Tore: 1:0 (20.) Bayer 1:1 (27.) Schweiger Rote Karte: Böbing: Haberäcker (56.) Schiedsrichter: Heribert Weintritt (TV Oy, SR-Gruppe Kempten). Zuschauer: 50.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorrunde für Bubenteams aus Kreis Weilheim/Penzberg startet Samstag 
Anpfiff zum 25. Merkur CUP: Im Gebiet von „Weilheimer Tagblatt“ und „Penzberger Merkur“ legen die Buben-Teams am Samstag, 27. April, in Iffeldorf mit der Vorrunde los. …
Vorrunde für Bubenteams aus Kreis Weilheim/Penzberg startet Samstag 
SV Wessobrunn will im Spitzenspiel gegen TSV Rott auf Relegationsplatz aufrücken
Vor eineinhalb Wochen musste der SV Wessobrunn sein Heimspiel der A-Klasse 8 gegen Tabellenführer TSV Rott absagen. Das Duell gegen den Nachbarn wird am heutigen …
SV Wessobrunn will im Spitzenspiel gegen TSV Rott auf Relegationsplatz aufrücken
Dießener Frauen verlieren 1:4 gegen Wolfratshausen - MTV vergibt zu viele Chancen
Von Jürgen Wegmann, einem Fußballprofi in den Achtzigerjahren, der unter anderem auch beim FC Bayern München spielte, stammt folgendes Zitat: „Erst hatten wir kein …
Dießener Frauen verlieren 1:4 gegen Wolfratshausen - MTV vergibt zu viele Chancen
Bissige „Wölfe“, zahnlose „Löwen“ 
Normalerweise hat der Wolf gegen einen Löwen keine Chance. Das muss nicht immer so sein, wie das Futsal-Pokalspiel des FC Penzberg gegen 1860 München bewies.
Bissige „Wölfe“, zahnlose „Löwen“ 

Kommentare