+
Peter Bootz

Raisting geht neue Wege

Bootz bittet zur Video-Analyse

Raisting – Wenn der Erfolg längere Zeit auf sich warten lässt, greifen die Fußballtrainer gerne zu außergewöhnlichen Maßnahmen.

Beim SV Raisting sorgt Coach Peter Bootz vor dem Heimspiel am Sonntag (15 Uhr, RaiffeisenArena) gegen den FC Memmingen II für Abwechslung. „Wir treffen uns davor gemeinsam bei Kaffee und Kuchen, um uns auf die Partie einzuschwören“, sagt Bootz. Auf diesem Weg hofft er, dass sein Team vielleicht wieder etwas mehr Lockerheit gewinnt, die vor allem zuletzt gegen Feuchtwangen komplett weg war. Die Partie ließ er filmen, um den Auftritt dann genau zu studieren.

„Das war ein erster Versuch und ganz interessant. Denn die Wahrnehmung auf dem Platz während des Spiels kann dann doch ein anderer sein“, sagt Bootz. Ob er die Video-Analyse weiter nutzt, ist aber noch offen. „Da steckt ein großer Aufwand dahinter.“ Einen großen Aufwand werden auch seine Spieler betreiben müssen, um am Sonntag zu punkten. „Wir müssen geschlossener auftreten und mehr investieren“, fordert Bootz. Allerdings plagen den SVR Personalprobleme: Mit Kevin Kümmerle (Urlaub), Christoph Schmitt (erst im Aufbautraining) sowie Kevin Enzi und Max Baumgartner (beide verletzt) fehlen vier Kreativkräfte im Mittelfeld. Darüber hinaus ist Torjäger Ludwig Huber angeschlagen. „Ein Offensivfeuerwerk ist nicht zu erwarten“, räumt der SVR-Trainer ein. Die Memminger „haben eine junge, spielerisch sehr gute Mannschaft“, sagt Bootz. Er beobachtete die Allgäuer bei deren 1:2-Heimniederlage gegen Aindling. „Sie haben zwei gefährliche Offensivkräfte und sind hinten ganz gut gestanden“, berichtet der Coach.

Allerdings legen die Raistinger das Augenmerk mehr auf sich selbst als auf den Gegner. „Ich werde ein bisschen anders aufstellen als zuletzt“, will Bootz ein paar neue Reize setzen, unabhängig von den Personalsorgen. „Wir müssen 90 Minuten konsequent zur Sache gehen und werden hoffentlich auch nicht wieder ein frühes Dreckstor kassieren“, lautet seine Zielsetzung.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ASV Habach: Zum 50-jährigen Vereinsjubiläum der Aufstieg?
Es ist alles angerichtet für ein Fußball-Fest vor großer Kulisse. Der ASV Habach kann im entscheidenden zweiten Relegationsspiel zu Hause gegen den FC SF Schwaig …
ASV Habach: Zum 50-jährigen Vereinsjubiläum der Aufstieg?
FC Penzberg: Fischer kehrt zurück, Erten geht
Beim FC Penzberg dreht sich das Personalkarussell mit aller Macht. Sieben Spieler werden Bezirksligisten verlassen, unter anderem Toptorjäger Sean Erten. Dem stehen acht …
FC Penzberg: Fischer kehrt zurück, Erten geht
Habersetzers Tor lässt Habach hoffen
Der ASV Habach hat das Hinspiel in der Relegation zur Bezirksliga gegen den FC Schwaig zwar mit 1:2 (0:2) verloren, der Traum vom Aufstieg lebt aber weiter.
Habersetzers Tor lässt Habach hoffen
Felix Habersetzer trifft in der Nachspielzeit - Habach darf weiter auf Bezirksliga-Aufstieg hoffen
Der Traum vom Aufstieg in die Bezirksliga lebt beim ASV Habach weiter. Das Spiel beim FC SF Schwaig ging zwar mit 1:2 verloren, doch dank des Treffers von Felix …
Felix Habersetzer trifft in der Nachspielzeit - Habach darf weiter auf Bezirksliga-Aufstieg hoffen

Kommentare