Fernbus nach Berlin auf Autobahn verunglückt - viele Verletzte

Fernbus nach Berlin auf Autobahn verunglückt - viele Verletzte
+
Die ESV-Kicker schauten meist nur hinterher und verloren am Ende.

1:2 gegen Tabellennachbarn Berg II

ESV Penzberg vergibt die Chance zum Befreiungsschlag

  • schließen

Aufgrund von mangelnder Chancenverwertung und einer löchrigen Defensive verliert der ESV Penzberg sein wichtiges Spiel gegen die Reserve des MTV berg.

ESV-Coach Jürgen Feistl war angefressen. „Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen“, moserte er. „Da war nichts da – keine Laufbereitschaft, kein Zweikampfverhalten, gar nix.“ Mit dem 0:2-Pausenrückstand war sein Team ihm zufolge gut bedient. „Die haben uns teilweise an die Wand gespielt.“ In der Folge kam der ESV besser in die Partie. Doch mehr als der Anschlusstreffer durch Maximilian Neitzert brachte er nicht zustande – trotz hochkarätiger Chancen. „Das hätten wir noch leicht drehen können.“ Durch die Niederlage bleibt Penzberg im Abstiegskampf. Feistls Kommentar: „Manche sollten jetzt einmal ihre Einstellung hinterfragen.“

ESV Penzberg - MTV Berg II 1:2

Tore:0:1 (30.) Betz, 0:2 (42.) Adlouni, 1:2 (67.) Neitzert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Oberhausen mit drei roten Karten - Eglfing II mit Sieg
Die erste Niederlage des BSC nach saisonübergreifdend sieben Siegen in Serie kam auf äußerst kuriose Weise zustande. Die zweite Mannschaft des ASV Eglfing feiert einen …
Oberhausen mit drei roten Karten - Eglfing II mit Sieg
Raisting zieht entspannt ins Halbfinale ein
Leichter als erwartet tat sich Bezirksligist SV Raisting im Totopokal-Finale der Gruppe West beim klassentieferen TSV Bernbeuren.
Raisting zieht entspannt ins Halbfinale ein
Wiedenhofer schießt FC Penzberg ins Halbfinale
Im Pokal läuft´s für den FC Penzberg besser als in der Liga. Durch einen am Ende glücklichen 2:1 (1:0)-Erfolg beim SV Ohlstadt zog die Mannschaft von Trainer Thomas …
Wiedenhofer schießt FC Penzberg ins Halbfinale
Deutlicher Heimsieg für BSC gegen ESV Penzberg
Oberhausen feiert gegen den ESV Penzberg den dritten Sieg im dritten Spiel. Auch eine Rote Karte kann den BSC nicht stoppen.
Deutlicher Heimsieg für BSC gegen ESV Penzberg

Kommentare