+
Mit Trainer Brunner kam auch der Erfolg wieder.

„Ohne Druck heißt aber nicht ohne Punkte“

FC Penzberg will noch sechs Punkte

  • schließen

Seit Mittwoch sind die Restzweifel in Sachen „Klassenerhalt“ beim FC Penzberg beseitigt. Der 1:0-Erfolg beim Aufstiegskandidaten SV Aubing beförderte den FCP auf Platz fünf und verbesserte die Bilanz von Trainer Andreas Brunner auf acht Punkte in fünf Spielen

Penzberg. Der Erfolgscoach wird nur noch zweimal die Penzberger betreuen, ehe er den Trainerjob erst einmal an den Nagel hängt. Brunner geht für ein berufliches Sabbatjahr ins Ausland. An diesem Samstag (15 Uhr) steht für den FCP das letzte Heimspiel der Saison gegen den Herakles SV München auf dem Programm.

Für Penzberg geht es um nichts mehr. „,Ohne Druck‘ heißt aber nicht ,ohne Punkte‘. Wir wollen die beiden letzten Spiele gewinnen“, sagt Brunner. „Schließlich wollen wir die Saison in der Tabelle so gut wie möglich abschließen und dann können wir auch schon Selbstvertrauen für die nächste Spielzeit sammeln.“ Die Münchener sind im Kampf um den Klassenerhalt noch voll gefordert. „Die lassen bestimmt nichts schleifen, das macht es auch für uns einfacher, konzentriert zu Werke zu gehen“, so der FCP-Coach.

Problemzone der Griechen ist die Defensive. In den letzten sechs Spielen kassierten sie 19 Gegentore. Nach vorn sind die Münchener, die der FCP im Hinspiel 3:1 besiegte, nicht zuletzt durch Iulian Stanciu (13 Tore) und Paul Bejan (9) nicht zu unterschätzen. Die Penzberger vertrauen auf die Abwehr, die zuletzt zweimal ohne Gegentor blieb. „Auch sonst gibt es keinen Grund zum Umstellen“, so Brunner.  

Zum Spiel

Anstoß: Samstag, 15 Uhr, Nonnenwaldstadion.

FCC Penzberg: Salcher –- Schneeweiß, Wiedenhofer, F.Verep, Hiry, Graf, Fytanidis, Kalus, Azizi, Erten, Krämer/Leiß, Tsigouriotis, Wirtl, Carr, Menzil, Siegert, Vogel (TW)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker: Penzberg erwartet „enges Match“
Bis zum siebten Spieltag rangierte der FC Penzberg in der Abstiegszone. Danach setzte die Mannschaft von Trainer Thomas Dötsch jedoch zu einem Höhenflug an, der sie in …
Live-Ticker: Penzberg erwartet „enges Match“
Krenz feiert bärenstarkes Comeback bei Pollings Sieg in Landsberg
Wer den Live-Ticker der FT Jahn Landsberg verfolgte, bekam den Eindruck, dass die Pollinger ordentlich Massl hatten bei ihrem 3:2-Sieg am Mittwochabend.
Krenz feiert bärenstarkes Comeback bei Pollings Sieg in Landsberg
Huglfing unterliegt zu Hause gegen Rott
Der als ungeschlagener Tabellenzweiter angereiste TSV Rott erwies sich für die Fußballerinnen des SC Huglfing als eine Nummer zu groß.
Huglfing unterliegt zu Hause gegen Rott
Stephanie Wild sorgt für Jubel beim MTV Dießen
In den ersten beiden Partien im heimischen Ammerseestadion hatten sich die Fußballerinnen des MTV Dießen noch geschlagen geben müssen, im dritten Anlauf hat es dann …
Stephanie Wild sorgt für Jubel beim MTV Dießen

Kommentare