Der Kreisligist war doch zu gut: Dominik Detert (rechts) und der SV Wielenbach verloren nach einer 2:1-Führung gegen Peiting (am Ball Matthias Lotter) mit 2:5. Foto: halmel

Auch SV Haunshofen scheitert

Führung reicht für SV Wielenbach und TSV Peiting nicht zum Weiterkommen

  • schließen

„Wer 1:0 führt, der stets verliert“, so lautet ein unter Fußballern weit verbreiteter Spruch. In der zweiten Runde des Toto-Pokals gaben mehrere Mannschaften aus dem Altlandkreis Weilheim tatsächlich eine Führung aus der Hand. Dazu zählte der A-Klassist SV Wielenbach, der dem Kreisligisten TSV Peiting mit 2:5 (2:2) unterlag.

Landkreis – Beide Teams traten nicht in Bestbesetzung an. Das Peitinger 1:0 durch Florian Wörle (10.) egalisierte Oliver Weindel mit einem verwandelten Foulelfmeter (26.). Kurz vor der Pause brachte SVW-Spieler Moritz Weindel die Gastgeber mit 2:1 in Front (40.). Die Freude währte nur kurz, denn Peitings Matthias Lotter traf gleich darauf zum 2:2 (42.). Mit einem Doppelschlag durch Lotter zum 3:2 (56.) und dem eingewechselten Michael Horner zum 4:2 (67.) setzten sich die Peitinger dann mit zwei Toren ab. In der Schlussphase sorgte Christoph Hertl für den 5:2-Endstand.

Zu den Teams, denen eine Führung nicht zum Einzug in die dritte Runde reichten, gehörte auch der SV Haunshofen, der dem SV Raisting (mit der zweiten Garnitur angetreten) mit 1:3 (1:0) unterlag. Andreas Steigenberger hatte per Strafstoß das 1:0 (42.) erzielt. Für den SVR trafen Martin Frühholz (62.), Janek Krümpel (64.) und Elias Stechele (72.). Kreisliga-Aufsteiger TSV Peißenberg musste sich – nach einem 2:1 zur Pause – beim SV Münsing mit 2:4 geschlagen geben. Die Tore für die Peißenberger hatten Johannes Jungmann (3.) und Elias Graf (12.) erzielt. Es folgten ein Peißenberger Eigentor (20.) und drei Münsinger Treffer (46., 52., 63.).   ph/rh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

1. FC Penzberg zieht dritte Mannschaft zurück
Nach gerade einmal einer Partie war Schluss. 2:3 verlor der 1. FC Penzberg III in der C-Klasse 6 am ersten Spieltag gegen den SV Söchering II.
1. FC Penzberg zieht dritte Mannschaft zurück
Böbing kassiert entscheidendes Tor in letzter Minute - Steingarden siegt 3:0
In zweierlei Beziehung war Wessobrunns Trainer Stephan Kopp vom Auftreten des Gegners überrascht:
Böbing kassiert entscheidendes Tor in letzter Minute - Steingarden siegt 3:0
Nachbarduell auf hohem Niveau - Eibsee und Bichl gewinnen 3:0
Eigentlich hatte diese Partie der A-Klasse 6 keinen Sieger verdient: Die Reserveteams des FC Penzberg und des ASV Habach boten einen für diese Spielklasse sehr …
Nachbarduell auf hohem Niveau - Eibsee und Bichl gewinnen 3:0
Wielenbachs Weindel mit Fallrückzieher-Tor - Müller trifft doppelt für Pähl
Nach dem Spiel habe ihn Schiedsrichter Rupert Schneider gefragt, wie seine Mannschaft denn dieses Spiel habe verlieren können, berichtete Bernrieds Trainer Josef Effner.
Wielenbachs Weindel mit Fallrückzieher-Tor - Müller trifft doppelt für Pähl

Kommentare