+
Der TSV Neuried II hatte nicht den Hauch einer Chance gegen den FC Penzberg.

TSV Neuried II sieht kein Land

Futsal-Bayernliga: Penzberg feiert 21:3-Kantersieg

  • schließen

Eine gelungene Premiere in der Futsal-Bayernliga feierte der FC Penzberg. Die Mannschaft von Trainer Thomas Dötsch fertigte den TSV Neuried II in der heimischen Wellenbadhalle mit 21:3 ab.

Bereits in der ersten Hälften dominierten die Hausherren, die bis auf Torhüter Sascha Polecki (TSV Gräfelfing) ausschließlich Spieler aus dem eigenen Fußball-Bezirksligateam einsetzten, das Geschehen nach Belieben. Bis zum Seitenwechsel hatten die Penzberger bereits 13-mal getroffen, ohne dabei einen eigene Treffer kassiert zu haben.

Nach dem Wechsel testete Dötsch diverse Spielvariationen, darunter eine ohne Torhüter und mit fünf statt vier Feldspielern. „Da gab es einige Koordinationsfehler“, räumte Grunow ein. So gelang es den Neuriedern dreimal, den Ball ins verwaiste FCP-Gehäuse zu befördern. Nachdem die Penzberger die Fehler abgestellt hatten, hielten sie den eigenen Kasten bis zum Ende der Partie sauber. Nach vorn lief es weiterhin rund, so dass sich bis zum Abpfiff bis auf Benedikt Buchner alle Penzberger Akteure in die Torschützenliste eintrugen. Einziger Wermutstropfen beim Kantersieg der Gastgeber war eine schwere Knie- und Sprunggelenksverletzung eines Neurieders, die dieser ohne gegnerische Einwirkung erlitt.

Ihr erstes Auswärtsspiel bestreiten die Penzberger am kommenden Sonntag, 11. November, beim BSK Futsal Allgäu (15 Uhr, Städtische Sporthalle Kaufbeuren). Das wir für den Liga-Neuling eine sehr schwere Aufgabe. Die Gastgeber haben ihre ersten beiden Partien deutlich gewonnen (13:3 gegen Jahn Regensburg Futsal II, 17:0 beim TSV Neuried II) und damit die Tabellenspitze in der Bayernliga übernommen.

Penzbergs Spieler und ihre Tore: Sean Erten (6), Samir Neziri (4), Marco Hiry (3), Tasso Fyantidis (3), Christian Wiedenhofer (2), Denny Krämer (1), Sepp Siegert (1), Maximilian Kalus (1), Benedikt Buchner.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

SVL Weilheim verschießt zwei Elfmeter und verliert 0:1 gegen Münsing II
Der SVL Weilheim verabschiedete sich mit einer Niederlage in die Winterpause. Im Heimspiel gegen den SV Münsing II musste sich die Elf von Trainer Domagoj Sipic mit 0:1 …
SVL Weilheim verschießt zwei Elfmeter und verliert 0:1 gegen Münsing II
„Zauberer am Ball“ - Sanel Beganovic vom ASV Antdorf für sein Jubiläum geehrt
Bei Sanel Beganovic vom ASV Antdorf steht Vereinstreue ganz oben. In 20 Jahren absolvierte Beganovic 500 Spiele für den ASV und erzielte 120 Tore. Jetzt wurde er vom …
„Zauberer am Ball“ - Sanel Beganovic vom ASV Antdorf für sein Jubiläum geehrt
Schelle schießt Huglfing gegen VTA auf Platz zwei - Remis in Penzberg und Oberau
Huglfing gewinnt 3:1 bei VTA Garmisch und profitiert vom Unentschieden zwischen FC Penzberg II und Eberfing. Keine Tore zwischen Oberau und Söchering.
Schelle schießt Huglfing gegen VTA auf Platz zwei - Remis in Penzberg und Oberau
Kreuths Frank schockt Antdorf: ASV behält die rote Laterne
Der ASV Antdorf hat die Chance verpasst, das Tabellenende der Kreisliga 1 zu verlassen: Im Heimspiel gegen den FC Real Kreuth setzte es eine bittere 1:2 …
Kreuths Frank schockt Antdorf: ASV behält die rote Laterne

Kommentare