+
Die Habacher bezwangen Hausham knapp.

Wagner: „Noch Luft nach oben“

Habach müht sich in Hausham zu einem 2:0-Sieg

  • schließen

Die Wiedergutmachung für die 1:3-Pleite am letzten Spieltag der vergangenen Saison, die den ASV Habach die Aufstiegsrelegation gekostet hatte, ist gelungen. Die Mannschaft von Coach Martin Wagner revanchierte sich mit einem 2:0 (1:0)-Erfolg.

„Vor zweieinhalb Monaten wäre mir der Sieg lieber gewesen“, urteilte Wagner nach dem Sieg in der noch jungen Spielzeit. „Die erste Hälfte war richtig gut, da waren wir klar die bessere Mannschaft. In der zweiten haben wir aber nachgelassen“, bilanzierte Wagner.

Gegenüber dem Auftaktsieg gegen Waldram musste er sein Team ein wenig umstellen. Neben Kapitän Benedikt Heckmeier, der kurzfristig erkrankt war, musste er auch Torhüter Tobias Färber und Stürmer Michael Baumgartner ersetzen. Dennoch begann der ASV druckvoll. Felix Habersetzer scheiterte bei der ersten Chance der Gäste (22.). Wenig später durften die Habacher aber jubeln, als Philipp Puchner den Ball nach einer Ecke von Maximilian Feigl aus spitzem Winkel zum 1:0 in den Kasten beförderte (27.). „Danach waren wir mehrfach in Tornähe, aber haben nichts daraus gemacht“, bedauerte Wagner.

Nach der Pause erhöhten die Haushamer den Druck. Die beste Möglichkeit war eine verunglückte Flanke von Quang Khoi Luu Ngoc, die auf der Latte landete (57.). In der Folge verzeichneten die Habacher einige Konterchancen. „Da hat uns aber die Kaltschnäuzigkeit gefehlt“, so Wagner. Maximilian Nebl (62.) und Martin Leiß (69.) hatten beste Gelegenheiten zum 2:0 ausgelassen. Erst in der Schlussphase erlöste Nebl den ASV, als er im Nachsetzen mit dem 2:0 die Zitterpartie für sein Team beendete (75.). „Die neu zusammengestellte Truppe hat ihre Sache ordentlich gemacht, es ist aber noch Luft nach oben“, fasste Wagner den Auftritt seiner Elf bei den Haushamern zusammen.  rh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Fragliche Schiedsrichterentscheidungen“ - Haunshofen beenden Negativserie 
Aufatmen beim SV Haunshofen: Mit dem 4:2 (1:2) im Heimspiel gegen den SC Huglfing beendete das Team von Trainer Florian Steigenberger eine Serie von vier Partien ohne …
„Fragliche Schiedsrichterentscheidungen“ - Haunshofen beenden Negativserie 
Dritte Niederlage in Folge für Söcherings Frauen
Für die Fußballerinnen des SV Söchering wird’s langsam ungemütlich. Das 0:2 (0:1) im Heimspiel gegen den TSV Rott war die dritte Niederlage in Folge für den SVS.
Dritte Niederlage in Folge für Söcherings Frauen
SVL Weilheim verschießt zwei Elfmeter und verliert 0:1 gegen Münsing II
Der SVL Weilheim verabschiedete sich mit einer Niederlage in die Winterpause. Im Heimspiel gegen den SV Münsing II musste sich die Elf von Trainer Domagoj Sipic mit 0:1 …
SVL Weilheim verschießt zwei Elfmeter und verliert 0:1 gegen Münsing II
„Zauberer am Ball“ - Sanel Beganovic vom ASV Antdorf für sein Jubiläum geehrt
Bei Sanel Beganovic vom ASV Antdorf steht Vereinstreue ganz oben. In 20 Jahren absolvierte Beganovic 500 Spiele für den ASV und erzielte 120 Tore. Jetzt wurde er vom …
„Zauberer am Ball“ - Sanel Beganovic vom ASV Antdorf für sein Jubiläum geehrt

Kommentare