"Konsequenter Abschluss fehlt"

- VON STEFAN SCHNÜRER Raisting - "Wir geben nicht auf, warum denn?" Die Antwort von Wolfgang Gemander klingt fast ein wenig trotzig, wenn er nach den Chancen auf Platz zwei gefragt wird. Was bleibt dem Pressesprecher des SV Raisting derzeit aber auch anderes übrig, als Durchhalteparolen zu verkünden? Die Talfahrt des Herbstmeisters setzt sich ungebremst fort, das 0:1 (0:1) bei der SpVgg Feldmoching ist das vierte sieglose Spiel in Folge. In dieser Zeit holte der SVR nur zwei Punkte und schoss lediglich zwei Tore.<BR>

Auch wenn Trainer Charly Thalmeir, der gegen Feldmoching urlaubsbedingt fehlte und von seinem Co-Trainer Robert Färber vertreten wurde, seinen Schützlingen immer wieder einschärft, dass das Fehlen von Kapitän Christian Salzmann und von Torjäger Salvatore Scolaro keine Entschuldigung sein BEZIRKSOBERLIGA dürfe, so wurde in Feldmoching wieder einmal offenkundig: Die beiden fehlen an allen Ecken und Enden. Das musste auch Pressesprecher Gemander, wenn auch nur indirekt, zugeben: "Wir haben über weite Strecken das Spiel kontrolliert, doch der konsequente Abschluss war nicht vorhanden." Dennoch war es eine Niederlage, die schmerzte, da sie laut Gemander unnötig war: "Es war ein typisches 0:0-Spiel. Doch wenn wir gewinnen, braucht sich Feldmoching auch nicht beschweren." <P>Vor allem in der ersten Hälfte spielte sich vor beiden Strafräumen kaum Nennenswertes ab. Immerhin kamen die Raistinger zu zwei Möglichkeiten, doch Martin Frühholz scheiterte beide Male: Einmal platzierte er einen gefühlvollen Heber knapp neben das Gehäuse der Gastgeber (22.), das andere Mal wurde er nach einem Solo in letzter Sekunde am erfolgreichen Torschuss gehindert (38.). Erheblich effektiver gingen die Platzherren zu Werke: Mit ihrer ersten Chance und "wie aus dem Nichts", so Gemander, markierten sie vier Minuten vor der Pause durch Tolga Toprak den letztlich entscheidenden Treffer zum 1:0. <P>Nach dem Wechsel stemmte sich der SVR gegen die drohende Niederlage. Erst eine Minute war abvsolviert, als Christian Steininger seinen Teamkollegen Sebastian Stangl mit einem Steilpass auf die Reise schickte. Doch anstatt den Ball zu stoppen, ließ Stangl den Ball passieren. Der wurde immer schneller, und Feldmochings Torhüter Osman Queku konnte schließlich klären. Danach scheiterte Frühholz per 25-Meter-Freistoß und nach einem Freistoß von Jakob Weichart auf den kurzen Pfosten (82.) jeweils an Queku. Die Gastgeber verzeichneten durch Michael Moosmayr (68.) und Toprak (76.) noch zwei gute Möglichkeiten. Ansonsten blieb Wolfgang Gemander nur die Erkenntis: "In Feldmoching spielen liegt uns nicht." <P></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Johannes Franz nach drei Jahren Verletzung vor Comeback
Drei Jahre und zwei Operationen nach seinem Kreuzbandriss steht Johannes Franz vom SV Raisting unmittelbar vor seinem Comeback.
Johannes Franz nach drei Jahren Verletzung vor Comeback

Kommentare