+
Sicherte den wichtigen Auswärtssieg für Polling: Maximilian Hensel

“Es war kein schöner Sieg“

SV Polling holt Dreier dank dem goldenen Treffer von Maximilian Hensel  

  • schließen

Der SV Polling hat dank des entscheidenden Treffers von Maxi Hensel einen wichtigen Auswärtssieg in Ohlstadt gelandet und steht nun über dem Strich.

Polling– Die Konkurrenz in der Kreisliga 1 schläft nicht. Angesichts der Ergebnisse der anderen Teams im Tabellenkeller am Wochenende, „ist der Druck schon groß geworden“, sagte Pollings Trainer Robert Färber. Sein Team ließ sich davon aber nicht beirren – im Gegenteil. Beim gut gestarteten SV Ohlstadt gelang dem SV Polling der zweite Saisonsieg auf fremdem Rasen. Mit 2:1 (0:1) setzten sich die Gäste durch. „Es war kein schöner Sieg, aber er war wichtig für uns. Und ich glaube, er war auch verdient“, sagte Färber.

Schlimmer Zusammenprall zwischen Zach und Schleicher

Nach nur zwei Spielminuten mussten die Pollinger einen Rückschlag verkraften. Nach einer Ecke prallte Michael Schleicher unglücklich mit Klaus Zach zusammen. Der SVP-Spieler musste ins Krankenhaus, Färber vermutet eine Gehirnerschütterung. Wenig später setzte Michael Baumgartner nach tollem Zuspiel den Ball nur einen halben Meter neben das Tor (10.). Eine Ecke nutzte Ohlstadt zum 1:0 (22.). Die Pollinger zeigten sich nur kurz konsterniert. Sebastian Gößl hatte bei einem Freistoß Pech, der an der Latte landete. Maximilian Hensel scheiterte mit einem Kopfball knapp an einem Torerfolg. Kurz vor der Pause stand Ohlstadts Maximilian Schwinghammer frei vor dem Pollinger Torwart Mathias Schuster, doch er brachte zum Glück für den SVP den Ball nicht unter.

„Die Mannschaft hat super gekämpft“

In der Pause nahmen sich die Gäste vor, die Partie noch zu drehen. „Die Spieler wollten die drei Punkte auch für Michael Schleicher holen“, berichtete Färber. Entsprechend engagiert gingen die Pollinger zu Werke, auch trotz einer ziemlichen Schwüle. „Die Mannschaft hat super gekämpft“, so Färber. Philip Schöttl hatte mit einem Kopfball eine gute Chance. Im Anschluss an eine Ecke traf der SVP-Offensivspieler zum 1:1 (53.). In der Folge verlief die Partie recht zerfahren, es gab viele Zweikämpfe. Nach einer Balleroberung zeigten die Pollinger einen guten Spielzug, der über Philip Schöttl und Baumgartner lief. Die mustergültige Hereingabe schloss Maximilian Hensel mit dem Siegtreffer zum 2:1 ab (78.).

Zum Schluss warf der Gegner alles nach vorn, in Gefahr geriet der Vorsprung aber nicht mehr. Der Erfolg lässt Färber zuversichtlich nach vorn blicken, zumal der Kader mit der Rückkehr der Schimpl-Brüder demnächst weiter wächst. Und dann drängen sich noch zusätzlich Spieler auf: So zeigte Stefan Weinhart ein starkes Kreisliga-Debüt. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Chance verpasst: SVL Weilheim nur 2:2 gegen Feldafingzum Jahresabschluss
Gemessen an den Chancen, hätte der SVL Weilheim sein Nachholspiel in der B-Klasse 5 gegen den TSV Feldafing durchaus gewinnen können.
Chance verpasst: SVL Weilheim nur 2:2 gegen Feldafingzum Jahresabschluss
Viererpack! - Penzbergs Samir Neziri erledigt den SV Aubing im Alleingang 
Es war die große Show des Samir Neziri: Mit seinen vier Treffern erledigte der 18-jährige Stürmer des FC Penzberg den SV Aubing im Verfolgerduell der Bezirksliga Süd im …
Viererpack! - Penzbergs Samir Neziri erledigt den SV Aubing im Alleingang 
SV Raisting rettet Punkt in Oberweikertshofen, verliert aber Andreas Heichele
Einen Punkt erkämpft, aber auch einen wichtigen Spieler verloren: So lautet die Bilanz des SV Raisting nach dem Gastspiel beim SC Oberweikertshofen.
SV Raisting rettet Punkt in Oberweikertshofen, verliert aber Andreas Heichele
Raisting muss dringend punkten - aber gegen Oberweikertshofen fehlt der Kapitän 
Im Endspurt bekommt es der SV Raisting in der Bezirksliga Süd ausschließlich mit den Spitzenteams zu tun. Jetzt kommt Landesliga-Absteiger SC Oberweikertshofen.
Raisting muss dringend punkten - aber gegen Oberweikertshofen fehlt der Kapitän 

Kommentare