+
Wie viele Punkte kann der FCP gegen den SVN holen?

Auswärts gegen Neuperlach

Live-Ticker: „Eines der spielstärksten Teams“ Der nächste Topgegner für Penzberg

  • schließen

Das knackige Herbstprogramm mit sechs Duellen in Folge ausschließlich gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte geht für den FC Penzberg weiter. Am Samstag (14.30 Uhr) geht es für die Elf von Coach Thomas Dötsch zum SV Neuperlach-München.

Penzberg „Eines der spielstärksten Teams der Liga“, sagt Sepp Siegert der sportliche Leiter des FCP, über den Tabellensiebten. „Bis Platz acht ist alles eng beisammen, da dürfen wir uns keinen Ausrutscher erlauben“, erklärt Siegert. Die Penzberger wollen weiter Druck auf Tabellenführer Bad Heilbrunn ausüben, der das deutlich leichtere Restprogramm bis zur Winterpause hat. 

Das Hinspiel und die bisherige Bilanz gegen die Neuperlacher spricht aber nicht unbedingt für den FCP. In der Hinrunde unterlag Penzberg den Münchenern mit 1:2 – „und das verdient“, so Siegert. Im vergangenen Jahr gab es eine Niederlage und ein Unentschieden gegen das Team aus der Landeshauptstadt. Davon wollen sich die Penzberger aber nicht schrecken lassen. „Die Mannschaft ist gut drauf“, so Siegert. Personell kann Coach Thomas Dötsch aus dem Vollen schöpfen. Möglicherweise gibt es die eine oder andere Rotation. Maximilian Kalus und Johannes Huber, die gegen Bad Heilbrunn erst nach der Pause kamen, könnten in die Startelf rücken. „Wir haben einen großen Kader, da ist es gar nicht leicht alle bei Laune zu halten,“ sagt Siegert. Eine Änderung steht fest: Torwart Sandro Volz, der seit Wochen in Topform ist, ist verhindert. Ihn vertritt der in der Vorwoche verpflichtete Sebastian Steckermeier, da alle anderen Torleute verletzt sind.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Penzberg nach 5:4 Sieg gegen den TV Ingolstadt allein an der Spitze
Kein Schaden ohne Nutzen: Dadurch, dass die Fußballer des FC Penzberg die Teilnahme an der oberbayerischen Hallenmeisterschaft verpasst hatten, konnten sie ausgeruht zum …
FC Penzberg nach 5:4 Sieg gegen den TV Ingolstadt allein an der Spitze
D-Juniorinnen der JFG Hungerbach holen Bezirkstitel
Bei den E-Juniorinnen haben sie mit dem Sieg beim Merkur CUP 2017 für Aufsehen gesorgt, nun haben die Nachwuchsfußballerinnen aus Huglfing und Umgebung in der Halle …
D-Juniorinnen der JFG Hungerbach holen Bezirkstitel
Verlegte Jugend-Kreisfinaltuniere in Hausham und Mammendorf
Aufgrund der Schneefälle und der daraus resultierenden Probleme mit geschlossenen Turnhallen mussten am vergangenen Wochenende die Jugend-Kreisfinalturniere im Futsal …
Verlegte Jugend-Kreisfinaltuniere in Hausham und Mammendorf
FC Penzberg nimmt Platz zwei ins Visier
Nach einem Stotterstart hat sich der FC Penzberg in der Bezirksliga Süd bis auf Platz drei hochgearbeitet. Zu verdanken hat er das einer Serie von elf Partien ohne …
FC Penzberg nimmt Platz zwei ins Visier

Kommentare