Die SG Oberhausen/Weilheim holt zum ersten Mal seit über einem Jahr wieder einen Dreier.
+
Die SG Oberhausen/Weilheim holt zum ersten Mal seit über einem Jahr wieder einen Dreier.

„Endlich der Knoten geplatzt“

Erster Sieg seit über einem Jahr: Reindl führt Oberhausen zu Kantersieg 

Die SG Oberhausen/Weilheim hat nach einer gefühlten Ewigkeit wieder einen Dreier eingefahren. Trainer Hentschel zeigte sich erleichtert. 

Oberhausen/Weilheim 5

 Eurasburg/Beuerberg 1 

Tore: 1:0 (5.) Frankl (Elfmeter, 2:0 (55.) Schüller, 3:0 (66.) Reindl, 3:1 (75.) Seelbach, 4:1 (81.) Reindl, 5:1 (90.+1) Ritzer. Gelb-rote Karte: Eurasburg: Bauer (87.). Zuschauer: 80. 

Seit dem 25. August 2019 war die SG ohne Sieg, diese Durststrecke ist jetzt beendet. „Jetzt ist endlich der Knoten geplatzt“, so Oberhausens Spartenleiter Gerhard Bertl. Trainer Friedrich Hentschel sprach von einem verdienten Siege. Nachdem seine Mannschaft in der ersten Hälfte früh in Führung gegangen war, „verlor sie ein wenig den Faden. Nach Wiederanpfiff übten die Hausherren immer mehr Druck aus und ließen den Gästen kaum Raum. „Die wichtigen Zweikämpfe haben wir gewonnen“, so Hentschel.

Auch interessant

Kommentare