+
Der SV Polling trifft auf Bernbeuren.

Spiel gegen den TSV Bernbeuren

SV Polling: Weniger Nervosität,mehr Offensive

  • schließen

Der SV Polling hatte genügend Zeit, um die 0:1-Auftaktniederlage gegen Peiting zu verarbeiten. Das Team aus dem Klosterdorf war anschließend spielfrei und konnte sich somit intensiv auf das zweite Heimspiel in der Kreisliga 2 an diesem Sonntag gegen den TSV Bernbeuren vorbereiten (15.15 Uhr).

 „Ein für uns unbekannter Gegner“, sagt Trainer Marco Pröbstl über den Mitaufsteiger, der aktuell die beste Bilanz der Vertreter aus dem Landkreis Weilheim-Schongau aufweist. Die Mannschaft vom Auerberg siegte 1:0 in Altenstadt und erreichte zu Hause gegen den FC Aich ein 2:2. „Sie hatten einen guten Start gegen zwei gute Gegner“, zollt Pröbstl dem Gegner Respekt.

Ein Leistungsträger beim TSV, der als kampfstarkes Team gilt, ist Michael Boos, der vom SV Raisting zu seinem Heimatverein zurückgekehrt ist. Darüber hinaus verfügen die Bernbeurener über einige erfahrene Kräfte wie Roman Lerchenmüller, der unter anderem für die SpVgg Kaufbeuren in der Landesliga spielte. Davon wollen sich die Pollinger aber nicht schrecken lassen. „Wir sind gut vorbereitet und voll motiviert“, berichtet Pröbstl.

Er ist zuversichtlich, dass sein Team nicht mehr so nervös ist wie gegen Peiting. „Das freie Wochenende war durchaus von Vorteil. Für uns geht es jetzt richtig los“, so der SVP-Coach, der gegenüber der Peiting-Partie mehr personelle Alternativen hat. Lukas Schimpl und Michael Schleicher stehen wieder zur Verfügung. „Ob sie von Anfang an spielen, werde ich kurzfristig entscheiden. Jedenfalls kann ich taktisch variieren“, so Pröbstl, der bis auf drei Langzeitverletzte in Bestbesetzung auflaufen kann. Im Tor wird es keine Rotation geben. Auch gegen Bernbeuren, gegen den der SVP noch nie ein Punktspiel bestritten hat, steht Matthias Schuster zwischen den Pfosten. „Wir werden mutiger nach vorn spielen“, verspricht Pröbstl zudem mehr Offensivaktionen als im Auftaktmatch.  rh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Derby zwischen Wielenbach und Weilheim - Söchering mit Sieg auf Platz zwei
In den A-Klassen müssen einige Vereine aus dem Landkreis an diesem Wochenende zu Nachholspielen antreten.
Derby zwischen Wielenbach und Weilheim - Söchering mit Sieg auf Platz zwei
Derby zwischen Penzberg und Oberhausen - Eglfing vor Sturz auf Relegationsplatz
In diesem Jahr hat es die Vereine in der Kreisklasse 3 erwischt. In dieser Spielklasse sind 15 Mannschaften gemeldet. In allen anderen Ligen im Kreis „Zugspitze“ sind es …
Derby zwischen Penzberg und Oberhausen - Eglfing vor Sturz auf Relegationsplatz
Live-Ticker: Raisting sieht sich als „krasser Außenseiter“ in Penzberg
Im Hinspiel setzte sich der SV Raisting gegen den FC Penzberg durch. Vor dem Rückspiel an diesem Samstag sehen sich die Raistinger aber in der Außenseiterrolle. Die …
Live-Ticker: Raisting sieht sich als „krasser Außenseiter“ in Penzberg
Neuauflage nach einem Jahr Pause: SV feiert wieder Kabinenparty mit Fans
Der SV Raisting ist vergangenes Jahr aus der Landesliga Südwest abgestiegen. Aktuell steht der SV in der Bezirksliga Süd im Tabellenmittelfeld. Das muss gefeiert werden.
Neuauflage nach einem Jahr Pause: SV feiert wieder Kabinenparty mit Fans

Kommentare