Hugelfinger Damen mit erster Punktspiel-Niederlage seit über einem Jahr
+
Hugelfinger Damen mit erster Punktspiel-Niederlage seit über einem Jahr

SC Huglfing unterliegt Gilchinger Damen knapp

Hugelfinger Damen mit erster Punktspiel-Niederlage seit über einem Jahr

Nach über einem Jahr müssen sich die Fußballerinnen des SC Huglfing in einem Punktspiel wieder mal geschlagen geben. 

Huglfing - Die bis dato letzte Niederlage in einem Punktspiel hatten sich die Frauen des SC Huglfings vor mehr als einem Jahr eingehandelt: Am 21. September 2019 gab es eine 3:4-Niederlage in Haunshofen. Danach holte der SC fünf Siege und drei Unentschieden. Nach dem Re-Start gewannen die Huglfingerinnen ihre beiden Partien. Jetzt aber mussten sich die SC-Frauen mal wieder geschlagen geben, beim TSV Gilching II gab’s ein 2:3 (1:1). Wie in den vorangegangenen Partien übernahmen die Huglfingerinnen auch in Gilching zunächst das Kommando. Allerdings ließen sie selbst beste Einschussmöglichkeiten ungenutzt. Wesentlich effektiver waren da die Gastgeberinnen, die gleich ihre erste Chance zum 1:0 nutzten (19.). Die SC-Frauen zeigten sich durch diesen Rückstand aber nur wenig beeindruckt. Schon kurz darauf erzeilte Katharina Frankl das 1:1 (25.). Im zweiten Abschnitt gerieten die Gäste vom Hungerbach durch einen Foulelfmeter erneut ins Hintertreffen (60.). Doch auch diesmal kämpften sich die Huglfingerinnen zurück und wurden mit dem 2:2 belohnt (69.), Torschützin war Anna-Lena Nadler. Dann bekamen die Gilchingerinnen abermals einen Foulelfmeter zugesprochen, der laut einer Mitteilung des SC jedoch „sehr fragwürdig“ war – 3:2 (86.). Auf der anderen Seite wurde Sonja Schiebel nach Ansicht der Huglfingerinnen elfmeterwürdig zu Fall gebracht, doch blieb die Pfeife des Schiedsrichters diesmal stumm. ssc

Auch interessant

Kommentare