+
Unter anderem wegen ihm wurde das Spiel verlegt: Nun fehlt Andreas Heichele (rotes Trikot) aber dennoch.

Terminkalender à la FC Bayern München

Live-Ticker: Raisting reist zum „Sechs-Punkte Spiel“ in Laim

  • schließen

Viel zu tun hat der SV Raisting in den nächsten Wochen: Fünf Spiele innerhalb von 17 Tagen warten auf die Mannschaft von Trainer Johannes Franz. 

Raisting – Viel zu tun hat der SV Raisting in den nächsten Wochen: Fünf Spiele innerhalb von 17 Tagen warten auf die Mannschaft von Trainer Johannes Franz. Den Anfang des anstrengenden Programms macht am Donnerstagabend (19.30 Uhr) das Gastspiel beim SV München Laim, das ursprünglich für den siebten Spieltag geplant war. Der SVR hatte es wegen der urlaubsbedingten Abwesenheit von Hermann Sigl und Andreas Heichele verlegt. „Jetzt fehlt Heichele aber dennoch“, sagt Franz, nachdem sich sein Mittelfeldmotor beim Überraschungserfolg gegen Unterpfaffenhofen eine Oberschenkelverletzung zugezogen hatte und pausieren muss. Neben den Langzeitverletzten muss Franz auf den berufsbedingt verhinderten Stürmer Dennis Greis verzichten.

Für die Laimer, die nach zehn Jahren in die Bezirksliga zurückgekehrt sind, geht es um sehr viel. Der Liganeuling legte mit nur einem Sieg und drei Unentschieden einen Fehlstart hin. Franz, der den Gegner bei dessen 0:1-Niederlage gegen den MTV Berg vergangene Woche beobachtet hat, sagt: „Sie treten sehr geschlossen auf, haben aber bis auf Stürmer Daniel Hoti keinen herausragenden Akteur.“ Er schätzt die Laimer, die vor der Saison 13 neue Spieler holten, als „unbequemen Gegner“ ein.

Als Vorletzter hängt Laim im Tabellenkeller fest. „Für uns ist das ein direkter Konkurrent um den Klassenerhalt, also ein Sechs-Punkte Spiel“, betont Franz die Wichtigkeit der Partie, in der seine Truppe hoffentlich auch die schwache Auswärtsbilanz von erst einem Punkt aufpolieren kann. „Dazu müssen wir an die Leistung aus dem Unterpfaffenhofen-Spiel anknüpfen und nur nicht in Euphorie verfallen, weil wir den Spitzenreiter besiegt haben“, versuchte Franz seinem Team klarzumachen, auf dem Boden zu bleiben und auch beim vermeintlichen Außenseiter konzentriert aufzutreten.  rh

Zum Spiel

Anstoß: Donnerstag, 19.30 Uhr, Sportanlage Riegerhofstraße in München.

SV Raisting: Schaifdhauf – Se. Kölbl, Sigl, Breitenmoser, Sedlmeier, Greinwald, Neveling, Enzi, Beausencourt, Schuster, Obert/ Hoy, Messner, Schmid, Si. Kölbl

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Huglfing unterliegt zu Hause gegen Rott
Der als ungeschlagener Tabellenzweiter angereiste TSV Rott erwies sich für die Fußballerinnen des SC Huglfing als eine Nummer zu groß.
Huglfing unterliegt zu Hause gegen Rott
Stephanie Wild sorgt für Jubel beim MTV Dießen
In den ersten beiden Partien im heimischen Ammerseestadion hatten sich die Fußballerinnen des MTV Dießen noch geschlagen geben müssen, im dritten Anlauf hat es dann …
Stephanie Wild sorgt für Jubel beim MTV Dießen
Pröbstl: „Mir ist es egal, ob wir schön spielen oder nicht“
Die Hinrunde in der Kreisliga 2 nähert sich ihrem Ende. Da besteht schon mal Gelegenheit für eine Zwischenbilanz. Die fällt für den SV Polling ziemlich erfreulich aus.
Pröbstl: „Mir ist es egal, ob wir schön spielen oder nicht“
Schneds Hattrick ebnet Peißenberg den Weg - ESV überrollt Schäftlarn
Langsam wird es unheimlich. Der TSV Peißenberg eilt als Aufsteiger in der Kreisklasse 3 von Sieg zu Sieg. Gegen den SV Krün gelang der Elf von Bodo Nusser der nächste …
Schneds Hattrick ebnet Peißenberg den Weg - ESV überrollt Schäftlarn

Kommentare